Kalorien sind nicht deine Feinde

Dein Kalorienverbrauch im Home Office

+

An einem normalen Arbeitstag kann es schon einmal vorkommen, dass Du die meiste Zeit im Sitzen verbringst. Vom Auto oder Bus auf den Schreibtischstuhl, zurück ins Auto und anschließend auf die Couch – das kommt Dir bekannt vor?

Dann ist es für Dich in Zeiten von Coronavirus und Home Office vielleicht noch schwieriger, genügend Bewegung in Deinen Alltag einzubringen. Wie du dich trotz der aktuellen Lage fit halten kannst und Deinen Kalorienverbrauch im Blick behältst, zeigen wir Dir in diesem Beitrag.

Genügend Bewegung & eine gesunde Ernährung – auch von zu Hause

Im Moment erscheinen Dir vielleicht andere Dinge wichtiger, als einstündige Workouts und verschiedene Diäten in Deinen ungewohnten Tagesablauf einzuplanen. Doch gerade jetzt, da Du viel Zeit zu Hause verbringst, ist es wichtig auf Deine Ernährung, Gesundheit und ausreichend Bewegung zu achten, damit Du Dich wohlfühlst und auch mental in top Form bleibst. Gesunde Mahlzeiten und Home Workouts müssen jedoch nicht einen Großteil Deines Tages einnehmen! Wir zeigen Dir, wie Du sie ganz einfach und schnell in Deine Routine einbinden kannst.

Wie geht das? Gesunde Ernährung im Home Office

Vielleicht fragst Du Dich, wie es überhaupt möglich sein soll, auch im Home Office mit ausreichend Nährstoffen versorgt zu sein und auf eine gesunde Ernährung zu achten. Gerade mit den momentan begrenzten Einkaufsmöglichkeiten können vielfältige Mahlzeiten wie eine Challenge wirken.

Versuche zu jeder Mahlzeit mindestens eine Portion Obst oder Gemüse zu kombinieren und verzichte, wenn möglich, auf zuckerhaltige Nahrungsmittel. Du kannst außerdem damit beginnen, jedes Gericht auf ein natürliches Kohlenhydrat (etwa Kartoffeln oder Reis) aufzubauen. So schaffst Du eine gesunde Basis und deckst Deinen Kalorienbedarf. Zusätzlich kannst Du mit SHEKO Deinen Proteinbedarf decken und Abwechslung in Deine Mahlzeiten bringen – denn mit SHEKO kannst Du nicht nur Shakes zubereiten, sondern auch leckere, gesunde Kuchen und sogar Donuts backen!

Wie viel essen wir durch die Corona-Krise mehr?

Stressessen ist eine häufige und verständliche Reaktion auf Probleme in der Balance zwischen Arbeit und Privatleben. Gerade jetzt, wo Du wahrscheinlich im Home Office bist, kann dies gesundheitlich echt schwierig werden. Nicht nur wenn Du gerade abnehmen willst oder Diäten folgst, solltest Du Deine Kalorienaufnahme im Blick behalten.

Doch Kalorien sind nicht Deine Feinde! Deine oberste Priorität sollte es sein, Deinen Kalorienbedarf zu decken und dabei Deinen Körper mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen. In Kombination mit genügend Bewegung, schaffst Du es so auch im Home Office das richtige Maß zu finden. Langfristig ist es natürlich vor allem wichtig, alternative Strategien für den Umgang mit Emotionen zu entwickeln.

Wie viele Kalorien braucht der Körper? So ermittelst Du Deinen Grundumsatz

Um genau zu wissen, wie viele Kalorien Dein Körper braucht, ist es wichtig, Deinen Grundumsatz zu kennen. Bei der Errechnung Deines Energiebedarfs hilft Dir der Kalorienrechner von SHEKO. Hier kannst Du Alter, Größe, Gewicht und Geschlecht angeben und zusätzliche Angaben zu Deinem Aktivitätslevel, Deinem Ziel und Deine Trainingseinheiten pro Woche machen. Es ist immer hilfreich Deine persönlichen Ziele miteinzubeziehen, also ob Du abnehmen oder zunehmen willst oder Dein Gewicht halten möchtest.

Wie viele Kalorien verbrennst Du am Arbeitsplatz?

An einem normalen Arbeitstag im Büro wirst Du wahrscheinlich feststellen, dass Du viel Zeit im Sitzen verbringst. Jedoch stehst Du bestimmt gelegentlich auch von Deinem Schreibtisch auf, um das Zimmer eines Kollegen zu besuchen, in ein Meeting zu gehen oder um Dir einen Kaffee (oder SHEKO Shake) zu holen. Es ist deshalb wichtig, dass Du auch diese kleinen Wege im Home Office zurücklegst, da sie über den Tag verteilt in Sachen Kalorienverbrennung einen echten Unterschied machen können. Auch wenn Du Deine Arbeitsposition gelegentlich wechselst und im Stehen arbeitest, verbrennst Du zusätzlich Kalorien und tust dabei auch Deinem Rücken etwas Gutes.

Ein durchschnittlicher Büroangestellter verbrennt übrigens nur 68 Kalorien pro Stunde! Das ist um ein 8-faches weniger als ein Feuerwehrmann und entspricht etwa nur 9 Minuten Radfahren. Du solltest daher unbedingt versuchen ausreichend Pausen einzulegen, um Dich zu bewegen und draußen etwas Luft zu schnappen.

Wie viel Fitness brauchst Du im Home Office?

Es mag verlockend klingen von der Couch aus zu arbeiten und auf dieser im Anschluss für einen gemütlichen Fernsehabend auch gleich sitzen zu bleiben. Doch für Deine körperliche und mentale Gesundheit es ist wichtig, auch im Home Office aktiv zu bleiben. Lege schon während der Arbeit kleinere Pausen ein, um tief durchzuatmen und Deinen Körper zu dehnen. Vor allem Dein Nacken und Rücken sind während der Arbeit sehr belastet – gönne ihnen ein paar Minuten. Wenn Du nach dem Mittagessen noch Zeit für einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft hast, hilft Dir dies nicht nur, Dich genügend zu bewegen, es fördert auch Deine Konzentration und Produktivität.

Ein kurzes Home Workout kann außerdem Wunder wirken. Ob gleich morgens für einen guten Start in den Tag oder nach der Arbeit, um richtig Energie loszuwerden – Dein Körper und Geist werden Dir für die Bewegung danken. Bereite Dich auf Dein Home Workout, zum Beispiel mit einem SHEKO Shake, vor und spüre die extra Portion Energie. SHEKO setzt auf natürliche und gesunde Inhaltsstoffe, die Dich bei Deinem Home Workout optimal unterstützen. So bleibst Du auch im Home Office glücklich, aktiv und gesund.