Vier Tricks für deinen Instagram-Account

Instagram: Diese Tricks kennst du noch nicht

+

Du möchtest unerkannt Profile stalken, oder einfach mehr Ordnung in deinen Instagram-Account bringen? Diese Instagram-Hacks und Tricks zeigen dir, wie das geht.

  • Mit diesen Instagram-Tricks und Einstellungen sortierst und gestaltest du deinen Account.
  • Um dir öffentliche Profile auf Instagram anzuschauen, musst du nicht einmal angemeldet sein.
  • Mit diesem Trick schonst du deine Augen und deinen Akku.

Im Juni 2018 hat die Social-Media-Platform Instagram die Marke von monatlich 1 Milliarde aktiven Nutzern erreicht. Mehr als 500 Millionen Nutzer posten, liken und kommentieren täglich auf dem sozialen Netzwerk.

Instagram: Mehr als Bilder posten

Schone lange nicht mehr, dient die App rein dem Hochladen und Liken von Bildern. Viel mehr ist Instagram zu einem Kommunikationsmedium geworden. Funktionen, wie das Teilen von Stories, Livevideos oder der private Chat tragen dazu bei. Viele Menschen nutzen Instagram zur Kontaktpflege und zum Austausch.

Regelmäßig kommen bei Instagram neue Funktionen dazu. Damit die App immer auf dem neusten Stand ist, ist immer mal wieder ein Update vonnöten. Auch für die folgenden Einstellungen und Tricks sollte deine Instagram-Version auf dem neusten Stand sein.

Instagram-Profile ohne Account anschauen

Um sich das Profil eines Nutzers auf Instagram anzuschauen, muss man nicht zwangsläufig einen eigenen Account haben. Dazu gibt man einfach in seinem Browser folgende URL ein www.instagram.com/ und ergänzt nach dem Schrägstrich, den Nutzernamen des gewünschten Profils. Schon kann man nach Lust und Laune Beiträge anschauen. Vorausgesetzt, die Person hat einen öffentlichen Account.

Instagram Likes gebündelt anschauen

Du hast ein Bild geliked und findest es nicht wieder? Kein Problem, denn in den Einstellungen werden alle deine Instagram Likes, die du verteilt hast, gespeichert. Rufe dafür dein Profil auf und wähle rechts das Zahnradsymbol, beziehungsweise die drei Striche, um die Einstellungen zu öffnen. Unter dem Menüpunkt „Konto“ und „Beiträge, die dir gefallen“, werden alle Posts angezeigt, die du bisher geliked hast.

Instagram-Beiträge in Sammlungen archivieren

Die Funktion, dass du Instagram-Beiträge speichern kannst, ist dir sicherlich schon aufgefallen. Damit du aber unter den gespeicherten Beiträgen nicht den Überblick verlierst, kannst du diese in Kategorien ordnen. Gehe dafür auf dein Profil und wähle dann unter deiner Profilbeschreibung das Lesezeichen Symbol aus. Wenn du dort auf das Plussymbol klickst, kannst du eine neue Kategorie anlegen, und so alle gespeicherten Beiträge sortieren.

Dark Mode auf Instagram

Eine noch recht neue Funktion für Instagram ist der „Dark Mode“. Dabei kannst du den ursprünglich weißen Hintergrund auf Instagram zu schwarz wechseln. Damit schonst du nicht nur deinen Akku, sondern auch deine Augen. Das dunkle Design ist nicht direkt von Instagram selber, sondern kommt mit Android 10 (auf manchen Geräten auch schon mit Android 9) und iOS 13. Je nach Betriebssystem findest du die Einstellung auf deinem Smartphone unter „Einstellungen->Anzeige->Dunkel/Nachtmodus“.

Ein Smartphone soll in Zukunft nicht nur beim Chatten behilflich sein, sondern auch Briefe frankieren können - denn die Deutsche Post hat einige drastische Änderungen angekündigt