Zwei oder mehrere Familien unter einem Dach

Ein Fertighaus als Mehrfamilienhaus – Diese Vorteile bringt es mit sich

+

Zwei oder mehr Familien unter einem Dach, das verspricht Harmonie und eine nette Gemeinschaft. Ein Fertighaus bietet viele Möglichkeiten, um solch ein Vorhaben zu verwirklichen. Es gibt einige Aspekte, die man dabei beachten sollte, um das Mehrfamilienhaus langfristig nutzen zu können.

Ein Mehrfamilienhaus besteht aus mehreren Wohnungen. Diese verteilen sich auf mehrere Etagen, sodass jeder Bewohner ein eigenes Haus als sein Eigen nennt. Auf relativ wenig Grundstücksfläche gewinnen möglichst viele Bewohner neuen Lebensraum. Das ist einer der Gründe, warum der Trend zum Mehrfamilienhaus bauen immer stärker wird.

Vielseitigkeit und Lebensqualität 

Besonders in der Stadt, wo der Wohnraum begrenzt oder kaum leistbar ist, sind Mehrfamilienhäuser eine ideale Möglichkeit, um seinen Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen. Statt Mietwohnung oder Reihenhaus ist das Mehrfamilienhaus eine willkommene Abwechslung in Sachen Wohnen. 

Außerdem sind die Fertighäuser mit mehreren Etagen durch die kurze Bauzeit binnen einer absehbaren Zeit beziehbar, was sie insbesondere für Personen, die rasch eine wohnliche Veränderung möchten, leichter realisierbar macht. Mit einem guten Schallschutz fühlt man sich in den eigenen vier Wänden wohl, obwohl die Nachbarn im Mehrfamilienhaus nebenan wohnen. Durch professionelle Architekturpläne lässt sich viel an Stauraum, Stellflächen und mehr Privatsphäre optimieren.

Kreativität und Individualität 

Gerade bei einem Mehrfamilienhaus lässt sich viel einplanen, um die Wohnungen voneinander auch optisch abzugrenzen. Kreative Elemente sorgen für Hingucker und schaffen eine sehr individuelle Wohnsituation, in der sich alle Parteien wohlfühlen. 

Das Mehrfamilienhaus ist eine solide und sichere Wertanlage, die durch die innovative Bauweise sehr beliebt ist. Selbst mit Holz ist ein mehrgeschossiger Bau möglich. Um das Mehrfamilienhaus langfristig zu nutzen, ist es daher sinnvoll, die Instandhaltungskosten von Beginn an niedrig zu halten.

Nachhaltigkeit lohnt sich 

Ob als Alterswohnsitz oder einfach wegen des längerfristigen Aspekts: Vor dem Bau eines Mehrfamilienhauses ist es sinnvoll, sich über die Nachhaltigkeit der Nutzungsmöglichkeiten Gedanken zu machen. Wer beispielsweise Ladestationen einplant, kann die steigende Nachfrage nach der Integration von E-Mobilität hervorragend nutzen. 

Auch in puncto Barrierefreiheit und einer modernen Technikausstattung des Mehrfamilienhauses gibt es eine Vielzahl von Faktoren, die man durchaus überlegen sollte. Die langfristige Nutzung eines barrierefreien Geschosses oder Smart Home Investitionen machen sich letztendlich bezahlt. Zudem steigern solche Faktoren auch die Attraktivität eines solchen Wohnstiles. Rücksprünge und Stufen sind nur einige der baulichen Elemente, die bei einem Mehrfamilienhaus von Vorteil sein können.

Bauen mit Holz und Energiesparmaßnahmen 

Auch beim Mehrfamilienhaus sollte man an die Nutzung von erneuerbaren Energien und einem ökologisch nachhaltigen Bauen festhalten. In Süddeutschland gewinnt die Holzbauweise zunehmend an Bedeutung, bereits ein Drittel der Einfamilienhäuser wird in der beliebten Holzbauweise gebaut. 

Ähnlich denken viele bei einem Mehrfamilienhaus, das aus Holz gebaut werden kann und in Verbindung mit einem Effizienzhaus noch zusätzlich Sparmaßnahmen durch energetische Maßnahmen ermöglicht.