Bei dieser Messe könnt ihr euch Reise-Inspirationen und Insidertipps holen

+

Von Ostfriesland bis Litauen – auf der Messe „DO-City bewegt sich“ könnt ihr euch kostenlose Infos zu vielen Regionen Deutschlands und Europas holen.

Dieser Artikel wurde im Auftrag und mit Unterstützung von Lensing Media erstellt.

Von Ostfriesland bis Litauen – auf der Messe „DO-City bewegt sich“ könnt ihr euch kostenlose Informationen zu vielen Regionen Deutschlands und Europas holen und euch von Experten beraten lassen. Am 31. Mai und 1. Juni stehen zahlreiche Infostände rund um die Reinoldikirche für euch bereit.

Besonders interessant ist die Messe „DO-City bewegt sich“ für euch, wenn ihr vorhabt, euren nächsten Urlaub nicht auf Malle oder in London zu verbringen. Hättet ihr mal Lust auf etwas Neues? Dann könnt ihr euch auf der Messe jede Menge Inspirationen holen.

Wusstet ihr zum Beispiel, wie schön die Ostseeküste Litauens ist? Dort säumen weiße Badestrände die Küste, dahinter liegen duftende Kiefernwälder, bevor sich schmucke Ortschaften in die Landschaft schmiegen. Palanga wird auch die Sommerhauptstadt Litauens genannt. Wer es wilder möchte, kann nicht weit entfernt im fischreichen Memeldelta üppige, wilde Natur erleben und viele Vögel und Tiere beobachten.

Wer nicht so weit weg möchte, kann sich bei „DO-City bewegt sich“ bei den Touristik-Experten über das Natur-Erlebnisgebiet rund um Biggesee und Listersee informieren. Segler, Taucher, Surfer und Badefreunde kommen dort voll auf ihre Kosten. Rund um die Seen gibt es wunderbare Wander- und Radwege für alle Schwierigkeitsgrade.

Usedom oder Ostfriesland?

Die Liste mit vielversprechenden Urlaubsorten lässt sich lange fortsetzen. Falls ihr mal nach Usedom wolltet, könnt ihr euch bei „DO-City bewegt sich“ über die Flugverbindung von Dortmund informieren. Vor Ort sind zwei Vertreter von Usedom Reisen, dem größten Reiseveranstalter für Flug- und Bahnreisen nach Usedom. Außerdem könnt ihr euch von der Vielfalt der ostfriesischen Inseln inspirieren lassen oder von anderen Urlaubszielen in der Region.

Auch eine der größten Reise-Websites Deutschlands, Urlaubsguru, ist mit einem Stand vor Ort. Hier gibt es außerdem Mitmachangebote. Eltern sollten ihre Kinder auf keinen Fall zuhause lassen, sondern lieber noch mehr Zeit einplanen. Denn für die Kleinen gibt es jede Menge Angebote, zum Beispiel Kinderschminken, eine große Hüpfburg und leckeres Eis von der Kuhbar.

DO-City bewegt sich

Für die Messe „DO-City bewegt sich“ stellen die Reiseunternehmen, Fremdenverkehrsämter und andere Aussteller rund um die Reinoldikirche Infostände mit Materialen und Mitmachangeboten aus. Dazwischen gibt es Street Food und Köstlichkeiten aus manchen Urlaubsregionen zu kaufen.

„DO-City bewegt sich“ findet schon seit einigen Jahren statt und hat sich bei Ausstellern und Besuchern bewährt. Ihr bekommt Informationen aus erster Hand, unter denen bestimmt auch Insidertipps sind, die ihr so nicht im Internet finden könnt.

Außerdem ist der ADAC mit einem Überschlagssimulator vor Ort. Am Stand der Ruhr Nachrichten könnt ihr bei einem Gewinnspiel mitmachen und das Zeitungs-Maskottchen, die blaue Eselin Leni, steht für Fotos zur Verfügung und verteilt kleine Überraschungen an die Kinder.

Diejenigen, die sich für das mobile Reisen interessieren, können ein Carado-Reisemobil aus nächster Nähe ansehen. Vom Probesitzen im Fahrerhaus über Trockentest der Dusche und Erkundung der geräumigen Heckgarage – wer immer schon einmal die Großzügigkeit eines Reisemobils testen wollte, ist beim Carado-Messestand von Dürrwang Mörlein genau richtig.

Info

Die Messe „DO-City bewegt sich“ findet am 31. Mai (Freitag) von 10 bis 19 Uhr und am 1. Juni (Samstag) von 10 bis 18 Uhr rund um die Reinoldikirche statt. Der Eintritt ist frei.