Tage werden kürzer

Zeitumstellung 2022 auf Winterzeit: Wie und wann werden die Uhren umgestellt?

Die Winterzeit kommt: Die zweite Zeitumstellung 2022 steht im Oktober bevor. Aber an welchem Datum genau? Und was sind die Konsequenzen?

Hamm/Dortmund – Nachdem es im März bereits die erste Zeitumstellung des Jahres 2022 gegeben hatte, werden die Uhren nun erneut umgestellt. Diesmal von Sommer- auf Winterzeit. Viele fragen sich, wann es so weit ist und ob die Uhren vor- oder zurückgestellt werden. Schließlich findet die Zeitumstellung im Oktober 2022 in der Nacht statt - und das hat Folgen für Schlafende.

ZeitumstellungVon Winter- auf Sommerzeit
TerminIn der Nacht von Samstag auf Sonntag (30. Oktober)
RichtungUhr wird zurückgestellt - von 3 auf 2 Uhr

Zeitumstellung am 30. Oktober 2022: Wann die Uhren umgestellt werden

Zeitumstellungen werden immer am Wochenende vorgenommen, in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Die Umstellung auf Winterzeit vollzieht sich dieses Jahr am letzten Oktober-Wochenende: In der Nacht vom 29. Oktober auf den 30. Oktober 2022 werden die Uhren um genau eine Stunde zurückgestellt, berichtet wa.de. Das passiert um Punkt 3 Uhr nachts.

Schon immer gibt es die Zeitumstellung noch nicht. Zum ersten Mal wurden die Uhren in Deutschland während des Ersten Weltkrieges umgestellt, die erste Zeitumstellung war 1916 eine Umstellung auf Sommerzeit.

Danach wurde die Idee allerdings vorerst wieder verworfen, während des Nationalsozialismus wieder hervorgekramt und dann erstmal wieder einige Jahrzehnte ad acta gelegt. Seit dem 6. April 1980 läutet der Wecker in Deutschland im Sommer wieder eine Stunde früher.

Zeitumstellung im Oktober 2022: Werden Uhren vor- oder zurückgestellt? Eselsbrücke hilft

Doch unangefochten ist das Konzept nicht. Laut einer bundesweiten Forsa-Umfrage finden 80 Prozent aller Befragten in Deutschland die Zeitumstellung überflüssig und plädieren dafür, sie abzuschaffen. Doch dann bleibt immer noch die Frage zu klären, ob man sich für Sommer- oder Winterzeit entscheiden würde. Die Mehrheit bevorzugt die Sommerzeit.

Eine Eselsbrücke hilft übrigens dabei, sich zu merken, ob bei die Uhren bei der Umstellung auf Winterzeit vor- oder zurückgestellt werden. „Im Frühjahr stellt man die Gartenmöbel vor die Tür, im Herbst zurück in den Schuppen“, lautet der Tipp (mehr Lifehacks bei RUHR24).

Im Oktober werden die Uhren wieder umgestellt. Alles rund um die Zeitumstellung.

Zeitumstellung im Oktober 2022: Das sind die Folgen

Für die Bevölkerung hat die Zeitumstellung unmittelbare Folgen. In der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober 2022 ist es so, dass die Uhren um eine Stunde zurückgestellt werden. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass man eine Stunde länger schlafen kann. Dafür wird es aber auch eine Stunde früher dunkel draußen - damit werden die Tage auf einen Schlag kürzer.

Im Oktober 2022 ändern sich neben der Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit aber auch noch einige andere Dinge, von denen viele Menschen betroffen sind. Bei den wichtigsten Änderungen im Oktober geht es um den Mindestlohn, Corona-Regeln und die Gasheizung.

Rubriklistenbild: © Westend61/Imago

Mehr zum Thema