Das gab es noch nie

Zara: Mode-Kette schlägt neuen Weg ein - und bringt überraschende Kollektion raus

Zara Filiale
+
Die spanische Mode-Kette hat eine ziemlich ungewöhnliche Kollektion auf den Markt gebracht.

Nach der Winter-Kollektion ist vor der Sommer-Kollektion. Viele Mode-Ketten wie H&M, Zara oder Mango bringen jetzt neue Kleidung raus. Aber nicht für alle Kunden.

Arteixo/Spanien - Wegen der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Lockdown mussten die Geschäfte in vielen Ländern für mehrere Wochen schließen. In Deutschland sind alle Läden, die keine „Produkte des täglichen Bedarfs“ anbieten, sogar schon seit zwei Monaten zu. Für viele Mode-Konzerne, die im Fast-Fashion-Business tätig sind und deshalb laufend neue Kollektionen rausbringen, eine Katastrophe. Immerhin bleiben ihnen die Online-Shops.

TextilunternehmenZara
HauptsitzArteixo, Spanien
Gründung24. Mai 1974, A Coruña, Spanien

Online-Handel während Corona: Umsätze nehmen immer weiter zu

Viele Unternehmen, die wegen der anhaltenden Corona-Pandemie ihren stationären Einzelhandel temporär schließen mussten, machen aktuell viel Profit durch ihre Online-Shops. Kein Wunder: Seitdem das Coronavirus seit März 2020 die Welt in Atem hält, laufen viel mehr Dinge digital ab. Schule, Arbeiten, Freunde treffen und natürlich auch das Shoppen.

Laut einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes aus dem vergangenen Herbst habe der Zuwachs des Online-Handels zwischen den Monaten April und Juni 2020 im Vergleich zum Vorjahresquartal bei 32 Prozent gelegen. Der gesamte deutsche E-Commerce-Umsatz lag im vergangenen Jahr bei 72,6 Milliarden Euro. Im Vorjahr 2019 waren es noch 65,1 Milliarden Euro. Das bedeutet einen Anstieg von satten 11,5 Prozent.

Zara: Spanische Mode-Kette bringt Kollektion für Hunde raus

Kein Wunder also, dass Unternehmen nicht nur ihre Online-Shops immer weiter ausbauen, sondern auch ihre Sortimente. Ein Beispiel dafür ist der spanische Textil-Riese Zara, der neben Ketten wie Bershka oder Pull & Bear zum Milliarden-Konzern Inditex gehört und eigentlich ausschließlich Kleidung für Frauen, Männer und Kinder anbietet. Bis jetzt.

Denn für die Sommer-Kollektion 2021 entschied man offenbar, dass menschliche Kleidung allein nicht mehr ausreicht. Zum ersten Mal überhaupt bietet Zara in seiner neuesten Kollektion auch Kleidung und Accessoires für Hunde an. Und eifert damit Modehäusern wie H&M nach, die schon vor Jahren Kleidungsstücke für Hunde rausbrachten.

Zara: Pet Collection ist ab sofort im Online-Shop für Kunden verfügbar

Die sogenannte „Pet Collection“, wie die tierische Kollektion im Online-Shop von Zara genannt wird, umfasst Bodys, Regencapes, Sweatshirts und sogar Steppjacken. Dabei reichen die Größen von XS (Hunde zwischen zwei und fünf Kilogramm) bis XL (Hunde zwischen 27 und 35 Kilogramm). Sehr große und schwere Hunde wie etwa Doggen, Rottweiler oder Neufundländer dürften es also schwer haben, beim spanischen Modehaus etwas Passendes zu finden. Eine Plus-Size-Abteilung für die Vierbeiner gibt es schließlich nicht.

Immerhin umfasst die Kollektion aber nicht nur Kleidungsstücke, sondern auch Accessoires wie Decken, Betten oder Kissen. Auch klassisches Hundezubehör wie Halsbänder, Leinen oder Kotbeutel-Etuis werden angeboten. Aber Achtung: Auch die Halsbänder gehen nur bis zu einer gewissen Größe! Bei Größe L (32 bis 40 Zentimeter Halsumfang) ist Schluss. Das könnte sogar schon für manche Retriever-Rassen zu klein sein.

Der spanische Moderiese Zara hat mitten in der Corona-Pandemie eine ganze Kollektion für Hunde rausgebracht.

Zara: Kann die Qualität der Pet Collection mit Tier-Fachgeschäften mithalten?

Dafür sind die Preise der Hunde-Kollektion verglichen mit den Preisen von anderen Anbietern von Tier-Zubehör überraschend günstig. So kostet das Regencape etwa 20 Euro und der Steppmantel knapp 30 Euro - beides Produkte, für die man im Fachhandel rund das Doppelte zahlen müsste. Eine Hundeleine mit Halsband kostet ebenfalls 20 Euro. Und die Decke mit klassischem Schottenmuster um die 16 Euro.

Fraglich bleibt aber, ob die Qualität von Zara mit der Produktqualität namhafter Tier-Fachhändler mithalten kann. Die „Pet Collection“ ist die erste Hunde-Kollektion des spanischen Modehauses und dazu werden noch viele verschiedene Produkte angeboten. Ob eine Spezialisierung da sinnvoller gewesen wäre?

Video: Zara-Mutterkonzern will über tausend Geschäfte schließen

Zara: Verwirrung um Pet Collection - statt um Haustiere, geht es nur um Hunde

Die Kunden jedenfalls scheinen schon jetzt ordentlich Gefallen an der tierischen Kollektion gefunden haben. Viele Produkte, darunter etwa die wasserabweisende Steppjacke und die Halsbänder mit integriertem Tuch sind schon jetzt in allen verfügbaren Größen vergriffen. Wann sie wieder rein kommen, bleibt abzuwarten. „Coming soon“ (Deutsch: „kommt bald“), so die Info des Online-Shops neben den ausverkauften Produkten. Klingt ganz so, als arbeite man kräftig an Nachschub.

Vielleicht denken sie bei der weiteren Produktion auch an die kräftigeren und großen Hunde? Auch Mastiffs, Leonberger und Wolfshunde wollen schicke Zara-Kleidung tragen! Und überhaupt - wieso umfasst die Pet Collection (Deutsch: „Haustier-Kollektion“) nur Produkte für Hunde? Der Name lässt vermuten, Zara biete nun Kleidung und Accessoires für Haustiere aller Art an. Dem ist aber leider nicht so. Vielleicht ja beim nächsten Mal.