Schlittenfahren möglich?

Winter 2020 in Deutschland: Miese Prognose der Wetter-Experten

Meteorologen wagen die ersten Wetter-Prognosen für den kommenden Winter.
+
Meteorologen wagen die ersten Wetter-Prognosen für den kommenden Winter.

Die Wetter-Experten sehen für den Winter in Deutschland mehr schwarz als weiß. Weiße Weihnachten sind unwahrscheinlich. Die Prognose ist miserabel.

  • Das Wetter im letzten Winter 2019/2020 war ohne Schnee für viele eine Enttäuschung.
  • Meteorologen wagen nun die ersten Wetter-Prognosen für den kommenden Winter.
  • Dabei wird schon klar, für wen es dieses Jahr vielleicht weiße Weihnachten geben könnte.

Dortmund – Der Sommer ist in seinen letzten Zügen. Manche versuchen noch die letzten warmen Tage zu nutzen, andere wiederum fiebern schon dem goldenen Herbst vorm Kamin entgegen. Wetter-Experten wagen bereits die ersten Prognosen für den kommenden Winter.

Behörde

National Oceanic and Atmospheric Administration (kurz: NOAA)

Staat

Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Zentrale

Silver Spring, Maryland

Gründung

3. Oktober 1970

Gründer

Richard Nixon

Dachorganisation

Handelsministerium der Vereinigten Staaten

Winter 2020: Meteorologen wagen erste Wetter-Prognosen

Meteorologe Dominik Jung von wetter.net sagt, dass derzeit noch keine genaue Wetter-Prognose gemacht werden kann. Jedoch wäre es möglich sich die einzelnen Monatsprognosen anzuschauen. Unter anderem zeigen diese schon, wo es in diesem Jahr besonders viel Schnee geben könnte und wo nicht.

Letzter Winter war der zweitwärmste: Wie wird das Wetter in diesem Jahr?

Seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Jahr 1881 war der letzte Winter 2019/2020 der zweitwärmste Winter. Durchschnittlich lag die Temperatur bei 4,2 Grad Celsius. In wenigen Teilen von Deutschland gab es 2019 weiße Weihnachten.

Der Tenor der letzten Winter war allgemein eher mild und mit Schmuddelwetter sowie viel Regen belastet. Oft waren die Winter ein paar Grad zu warm, sodass viele Deutsche selten Schnee gesehen haben. Aber wie wird der nächste Winter? Werden wir seit Jahren wieder weiße Weihnachten haben?

Meteorologe gibt Wetter-Prognose: einzelne Monate vermutlich mehrere Grade wärmer als früher

Meteorologe Dominik Jung hat Daten des US-Wetterdienstes NOAA analysiert und daraus Prognosen abgeleitet. Daraus habe er geschlussfolgert, dass der Dezember vermutlich ein bis zwei Grad wärmer als sonst ausfallen könnte.

Besonders im Südwesten von Deutschland und an den Alpen soll es im Winter sehr viel Regen geben. Und auch im Januar und Februar sieht die Situation nicht viel anders aus (mehr Service-Themen auf Ruhr24.de).

Regen statt Schnee: Kaum Chancen auf Schneefall in vielen Teilen Deutschlands

Gute Wetter-Nachrichten gibt es aber für die Alpenbewohner. Denn in den Alpen und am Alpenrand könnte es zwar besser aussehen, als in anderen Teilen Deutschlands. Kälter und schneesicherer als in den letzten Jahren wird es aber vermutlich nicht, wie auch der Münchener Merkur berichtet. Experten rechnen ebenfalls mit Schmuddelwetter.

Wie das Wetter derzeit und in der kommenden Woche ist, erfahrt ihr im RUHR24-Wetter-Ticker.

Werden wir diesen Winter vielleicht weiße Weihnachten haben? Oder wird es eher regnerisches Wetter geben?

Wetter im Winter 2020: Auch im Osten wird es wärmer als sonst

Normalerweise ist dieKälte aus dem Osten dafür verantwortlich, dass wir weiße Weihnachten haben. Aber auch im Osten von Europa wird das Wetter nicht so kalt wie gewohnt.

Laut dem Europäischen Wetterdienst sieht es nicht ganz so nass aus. Auch, wenn es für die Landwirtschaft gut klingt, dass es eher regnen statt schneien soll, wird der Regen vermutlich nicht reichen. Denn der lang ersehnte Landregen soll in vielen Teilen Deutschlands ausbleiben.

Video: Erste Winterprognose: Klimamodelle zeichnen eindeutigen Wettertrend

Schon im März äußerten sich Meteorologen allgemein zu den kommenden Wintern. Es sei klar, dass die Winter in Deutschland grundsätzlich immer kürzer werden würden.

Mehr zum Thema