Die Online-Enzyklopädie Wikipedia ist am Freitagabend in weiten Teilen Europas nicht erreichbar. Jetzt steht fest, wieso es dazu kommen konnte.

  • Wikipedia hat am Freitagabend in weiten Teilen Europas und im Nahen Osten mit massiven Störungen zu kämpfen.
  • User klagen vor allem darüber, dass die Seite nicht lädt.
  • Es gab eine Cyber-Attacke auf die Server.

Update, Samstag (7. September), 0.35 Uhr: Mittlerweile ist klar, warum es zu dem massiven Ausfall der Wikipedia-Seite gekommen ist. Es gab eine Cyber-Attacke auf die Server.

Zwischenzeitlich ließ sich die Online-Enzyklopädie wieder aufrufen. Gegen 0 Uhr Mitternacht war die Seite aber wieder down.

Wer hinter dem Angriff steckt, ist unklar. Tatsächlich haben die mutmaßlichen Angreifer über Twitter einen Account angelegt, um über ihre Attacke auf Wikipedia zu informieren. Als „Beweis“ kündigten sie an, die Seite um 22.45 Uhr wieder freizugeben. Tatsächlich funktionierte die Enzyklopädie zu diesem Zeitpunkt kurz wieder.

In Deutschland funktioniert die Seite aktuell immer noch nicht wieder.

Erstmeldung: Ärgerlich für alle, die am Freitagabend noch eine Hausarbeit schreiben wollen. Die Online-Enzylopädie Wikipedia hat eine massive Störung. Die Seite ist in vielen Ländern – darunter auch in Deutschland – nicht erreichbar.

In der Vergangenheit kam es vor allem beim Messenger WhatsApp zu Ausfällen. Eine Störung der digitalen Enzyklopädie, die auf der ganzen Welt online verfügbar ist, gab es bisher nicht.

Wikipedia-User melden Störung auf Twitter

Auf Twitter gingen gegen 20 Uhr die ersten Meldungen zu der Störung ein. Offenbar lud die Wikipedia-Seite gar nicht.

Die Störung betrifft vor allem den Westen Europas sowie den Nahen Osten. Auch gegen 22.15 Uhr gibt es in Deutschland noch Probleme beim Laden der Seite.

Auch auf der Störungs-Plattform „allestörungen.de“ wird von Fällen in ganz Deutschland berichtet. User klagen sowohl in Berlin als auch in Süddeutschland darüber, dass Wikipedia down sei. Einer der User witzelt sogar über den Ausfall: „Dann kann man sich ja jetzt mal objektiver informieren und recherchieren.“

Ursache bisher unklar

Obwohl die Störung seit mittlerweile über zwei Stunden besteht, haben sich die Verantwortlichen bisher nicht zu dem Vorfall geäußert.

Warum es zu dem krassen Ausfall gekommen ist, ist bisher unklar.