524 Todesfälle - Durchschnittsalter 82

Wie sicher ist die Corona-Impfung? Nebenwirkungen und Komplikationen

In einer Hausarztpraxis bekommt ein Mann seine Erstimpfung gegen das Coronavirus mit dem Wirkstoff von Astrazeneca. Am Nachmittag findet der Impfgipfel von Bund und Ländern statt.
+
In einer Hausarztpraxis bekommt ein Mann seine Erstimpfung gegen das Coronavirus mit dem Wirkstoff von Astrazeneca. (Symbolbild)

Impfen, impfen, impfen lautet die Strategie gegen das Coronavirus. Nach Astrazeneca wird auch Johnson & Johnson ohne Priorisierung freigegeben. Höchste Zeit für die Frage: Wie sicher ist das Impfen?

Langen – Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) veröffentlicht regelmäßig auf seiner Internetseite einen so genannten Sicherheitsbericht über „Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen nach Impfung zum Schutz vor Covid-19“. (News zum Coronavirus*)

Für das Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel mit Sitz im hessischen Langen steht fest: Impfungen sind eine effektive Maßnahme, die Corona*-Pandemie einzudämmen und sich selbst zu schützen, berichtet wa.de*. Doch nichts im Leben ist bekanntlich ohne Risiko. Also: Wie sicher sind die Corona-Impfungen* und welche Zahlen haben wir zu Nebenwirkungen? - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.