Gerücht über neue Funktion

Hinweis zu Whatsapp-Update aufgetaucht – lang ersehnte Funkion kommt

Nutzer von Whatsapp bekommen bald womöglich eine neue Funktion. Damit macht der weltweit bekannte Messenger der App Snapchat Konkurrenz.

Deutschland – Die Smartphone-Anwendung Whatsapp ist aus dem Alltag vieler Personen wohl kaum noch wegzudenken. Doch nach den Problemen in Bezug auf den Datenschutz gibt es mittlerweile zahlreiche Alternativen zu Whatsapp. Nun planen die Verantwortlichen der zu Facebook gehörenden App offenbar einen Gegenschlag.

AnwendungWhatsapp
EntwicklerWhatsApp Inc. / Meta Platforms
Erscheinungsjahr2009
Kategorie

Whatsapp soll neue Funktion testen – Konkurrent Snapchat bietet sie schon längst

Vor allem bei jüngeren Nutzern bietet sich neben Whatsapp eine ganze Palette an Apps an, um Bilder, Videos und Texte zu verschicken. Ein besonderes Feature von Konkurrent Snapchat will sich der Messenger-Gigant offenbar zu eigen machen.

Snapchat zeichnet sich dadurch aus, dass gesendete Dateien und Nachrichten automatisch verschwinden, sobald der Empfänger sie angeschaut hat. Das soll bald auch durch eine neue Funktion bei Whatsapp möglich sein.

Seit einiger Zeit schon lassen sich Bilder und Videos über Whatsapp versenden, die nach einem Klick des Empfängers automatisch gelöscht werden. Für Texte ist dies bislang noch nicht möglich.

Messenger-Dienst Whatsapp will mit einer „neuen“ Funktion nachziehen und Kunden überzeugen

Künftig soll sich das allerdings ändern, wie erste Hinweise zeigen. Das Portal WA Beta Info hat sich auf News rund um den Messenger spezialisiert und zeigt einen Screenshot, der einige Nutzer verblüffen dürfte.

Darauf zu lesen ist eine Meldung im Chat von Whatsapp, auf der steht: „Text ist abgelaufen. Bitte frage... danach, dir die Nachricht erneut zu senden“. Dies soll ein erster Hinweis darauf sein, dass es bald möglich sein soll, Nachrichten zu verschicken, die sich nach dem Anschauen automatisch löschen.

Selbstlöschende Texte bei Whatsapp – müssen iPhone-Besitzer verzichten?

Ähnlich wie bei Bildern zum einmaligen Öffnen ist in der Sprechblase im Hintergrund eine „1“ in einem Kreis zu sehen. Daneben steht „Text“ als Erkennung dafür, dass es sich um eine entsprechende Mitteilung handelt. Ist die Nachricht geöffnet worden, färbt sich der Kreis grün und lässt sich nicht erneut öffnen (weitere Digital-News bei RUHR24).

Über eine praktische Whatsapp-Funktion gibt es aktuell Gerüchte.

Um eine selbstlöschende Nachricht zu verschicken, hat Whatsapp zunächst in der Testversion ein Schloss-Symbol hinzugefügt. Dieses befindet sich neben dem grün hinterlegten Pfeil auf der rechten Seite des Bildschirms, den Nutzer für das Senden einer Nachricht anklicken müssen. Allerdings weist Computerbild darauf hin, dass sich die Optik in dem finalen Update noch ändern kann.

Für welche Betriebssysteme die neue Funktion von Whatsapp verfügbar sein soll, ist offiziell noch unklar. Laut Computerbild ist das Update zunächst für Android in Planung und bietet für Nutzer einen wichtigen Vorteil: Durch die selbstlöschenden Nachrichten lässt sich auf Dauer nicht nur Speicherplatz einsparen, auch Nachrichten können vor neugierigen Blicken geschützt werden.

Rubriklistenbild: © Uladzislau Salikau/ Imago Images

Mehr zum Thema