Überraschung für Nutzer

Whatsapp–Update: Messenger bringt neue Bildfunktion an den Start

Whatsapp lässt sich nicht lumpen: Im neuen Update sind gleich drei neue Funktionen versteckt, die es bisher nicht gab. Und sie sind extrem hilfreich.

Deutschland - Normalerweise hauen die Verantwortlichen der Messenger-App Whatsapp nur alle paar Monate eine neue Funktion raus*. Dass es gleich drei neue Mega-Änderungen auf einmal gibt, gab es so noch nie. RUHR24* verrät, worauf sich Millionen Nutzer in Deutschland jetzt freuen können.

MessengerWhatsapp
ArtApp
Kompatibel mitiOS, Android und Web (PC)

Whatsapp: Neue Funktionen im November 2021 - Sticker und Bildbearbeitung für Web

Still und heimlich hat Whatsapp in den vergangenen Wochen die neueste Version der App mit drei neuen Funktionen ausgestattet. So manch einem aufmerksamen Nutzer werden sie bereits aufgefallen sein. Für alle, die sie noch nicht bemerkt haben, hat das Unternehmen die Änderungen nun groß auf Twitter vorgestellt.

Die wohl größte Änderung ist dabei wohl der sogenannte „Web Media Editor“, der es Nutzern erlaubt, Bilder via Whatsapp Web zuzuschneiden, zu drehen und mit bunter Schrift oder Stickern zu versehen. Diese Funktion war bisher ausschließlich der Handy-App vorenthalten.

Automatische Sticker-Vorschläge für Whatsapp kommen - ebenso wie eine bessere Linkvorschau im Chat

Eine weitere Änderung betrifft die Link-Vorschau im Chatfenster: Links, die man mit Freunden oder Arbeitskollegen teilt, werden ab sofort anders dargestellt. Die Vorschaubilder zur Website sind viel größer als bisher. Das hat den Vorteil, dass man vorab viel besser sehen kann, auf was man klickt und was einen inhaltlich erwartet. Ein möglicher Nachteil der neuen Funktion: Das Bild nimmt so viel Platz weg, dass andere Nachrichten schnell untergehen (mehr digitale News* auf RUHR24 lesen).

Als dritte und letzte Änderung führt Whatsapp nun Sticker-Vorschläge ein: Anhand der Nachricht, die man unten ins Textfeld eingibt, wählt der Messenger vollautomatisch passende Sticker aus, ohne dass man sie extra aussuchen muss. „Es ist wie die Emoji-Vorschläge, nur besser“, schreibt Whatsapp bei Twitter.

Nutzer können sich auf mehrere neue Funktionen bei Whatsapp freuen.

Whatsapp: Messenger-App führt immer wieder neue Funktionen ein

Außerdem weist der Messenger darauf hin, dass auch weiterhin alle Nachrichten stets durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt seien. Der Schutz der Privatsphäre sei bei der Entwicklung der drei neuen Funktionen beachtet worden.

Dass Whatsapp seinen Nutzern immer wieder neue Änderungen serviert, ist bekannt. Erst kürzlich kam heraus, dass sich Nachrichten innerhalb des Messengers bald selbst löschen können. Allerdings steht es Nutzern frei, ob sie die Funktion nutzen möchten oder nicht. Sie kann im Chat und für jede Person einzeln ausgewählt werden.

Werbung bei Whatsapp? Umstrittene Funktion bislang weder für App noch Web umgesetzt

Die wohl bislang umstrittenste Funktion, die Whatsapp seinen Nutzern angekündigt hat, wurde bislang noch nicht umgesetzt: Werbung. Eigentlich sollte sie bereits im Jahr 2020 geschaltet werden, doch das Vorhaben hat sich verzögert. Ein neues Datum hat das Unternehmen noch nicht bekannt gegeben.

Doch die Konkurrenz schläft nicht: Einer der größten Messenger-Konkurrenten von Whatsapp, Telegram, hat nun angekündigt, schon bald Werbung schalten zu wollen*. Und präsentierte dabei schon ziemlich konkrete Pläne, wie diese aussehen könnte. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Victoria Maiwald/RUHR24

Mehr zum Thema