Bild: dpa

Viele Nutzer mit Windows-Phones haben die Facebook-Messenger App und auch Instagram auf ihren Geräten. Für einige von ihnne könnten es jetzt die letzten Wochen sein. Denn es könnte sein, dass die Apps ab dem 30. April nicht mehr benutzen werden können.

Wer sich vor ein paar Jahren für ein Smartphone entschieden hat, das mit dem Windows-10-Betriebssystem arbeitet, hat ab dem 30. April schlechte Karten. Denn Facebook, wozu auch Instagram gehört, stellt seine Dienste für alle Windows 10 mobil Geräte ein, berichtet das Onlineportal Golem.

Zumindest innerhalb der Instagram App werden Benutzer auch mit einem Banner über das anstehende Supportende informiert. Und auch Whatsapp gehört zur Facebook-Familie. Für den beliebten Messenger hat es eine entsprechende Ankündigung bisher nicht gegeben.

+++ Facebook: Unternehmen ließ offenbar Sprachaufnahmen aus Messenger-Chat abhören +++

Die einzige Alternative ist es, sich ein neues und aktuelleres Handy zu kaufen oder einen anderen Messenger wie zum Beispiel Threema zu verwenden.

Facebook stellt Support zum 30. April ein

Und auch Android- oder iPhone-Nutzer könnten davon bald betroffen sein. Ab Februar 2020 funktioniert WhatsApp beispielsweise auf dem iPhone 4 nicht mehr.

Und auch Android-Handys mit dem Betriebssystem „Gingerbread“, also der Version 2.3.7. schauen dann in die Röhre. Auch hier ist die einzige Alternative der Tausch des alten Handys gegen ein Neueres.

Alte Handys verhindern schnelle Entwicklung der App

Das Problem bei den älteren Smartphones ist, dass sie der schnellen Entwicklung von Apps im Wege stehen. Apps entwickeln sich kontinuierlich weiter, fast jede Woche werden neue Features bekanntgegeben. Und die laufen meist nur auf schnellen und vor allem neuen Handys.

Korrektur

Wir hatten ursprünglich berichtet, dass der Dienst Ende April auch für den Whatsapp Messenger eingestellt werden soll. Das trifft nicht zu. Welche Betriebssysteme Whatsapp unterstützt, sehr ihr hier.