Bild: dpa

Eine offenbar europaweite Störung beim Messenger-Dienst WhatsApp sorgt am Donnerstag (6. Juni) dafür, dass die App keine Push-Benachrichtigungen mehr anzeigt. So löst ihr das Problem.

  • WhatsApp offenbar europaweit mit Problemen.
  • Push-Meldungen kommen nicht durch.
  • Die Dauer der Störung ist nicht bekannt.

Push-Meldungen über neue Nachrichten wurden während der Störung nicht angezeigt. Auf einigen Handys musste erst die App geöffnet werden, damit die neuen Nachrichten zu sehen waren.

Auch der „gesendet“-Haken wurde laut Netzwelt.de nicht immer sofort angezeigt. Zahlreiche Nutzer meldeten die Störung beim Senden und Empfangen von Nachrichten.

Anfang Juli sorgte erneut eine Störung von Whatsapp, Facebook und Instagram für Ärger bei den Nutzern.

So löst ihr das Problem mit WhatsApp

Wer das Problem bei sich bemerkt, sollte die App einfach geöffnet und das Handy entsperrt lassen. Ansonsten müsst ihr die App einfach häufiger öffnen und nach neuen Nachrichten schauen.

WhatsApp, das sich jetzt mit neuen Funktionen einen Namen machen möchte, hat sich bislang nicht zur Dauer der Störung geäußert. Betroffen sind laut Medienberichten jedoch nur vergleichsweise wenige Nutzer.

App einfach am PC benutzen

Wer nicht ständig aufs Handy schauen will, kann WhatsApp auch am PC nutzen.

Kunden von Huawei müssen künftig wohl komplett auf den Messenger verzichten.

Wer Apps von Drittanbietern nutzt, wird bei dem Nachrichtendienst möglicherweise gesperrt.