Ganz neues Feature

WhatsApp: Neue Funktion– Nachrichten und Bilder löschen sich jetzt selbst

WhatsApp überrascht mit einer entscheidenden Änderung beim Verschicken von Nachrichten. Auch für Fotos soll das Feature bald verfügbar sein.

Deutschland – WhatsApp ist trotz der wachsenden Kritik immer noch der am meisten genutzte Messengerdienst. Aktuell testet der Dienst ein neues Feature, das eine große Änderung beim Verschicken von Fotos mit sich bringen würde: das sich selbst zerstörende Bild. Eine entsprechende Neuerung für das Versenden von Nachrichten können User bereits nutzen.

WhatsAppInstant-Messaging-Dienst
Erstveröffentlichungsdatum3. Mai 2009
EntwicklerWhatsApp Inc./Facebook Inc.
EigentümerFacebook Inc.

WhatsApp mit zahlreichen neuen Features – Dienst steht heftig in der Kritik

Nach der heftigen Kritik wegen der Einführung seiner neuen Datenschutzregeln wartet der Messagingdienst WhatsApp mit einigen neuen Änderungen auf. So will der Dienst beispielsweise mit neuen Features für mehr Sicherheit sorgen und plant auch Änderungen bei den Videoeinstellungen.

Eine weitere Neuheit wird aktuell in der Beta-Version getestet: Bilder sollen sich bald selbst zerstören können. WABetaInfo teilt aktuell eine entsprechende Info auf Twitter mit:

WABetaInfo auf Twitter: WhatsApp testet das sich selbst zerstörende Bild.

Sich selbst zerstörende Bilder auf WhatsApp: so soll das Feature funktionieren

Um Bilder nach einer gewissen Zeit zu zerstören, soll man nach Angaben von WABetaInfo einfach ein Häkchen bei dem entsprechenden Bild setzen. Markiert der Versender ein Foto entsprechend, soll es beim Empfänger zunächst verschleiert ankommen – und sich erst nach dem Draufklicken öffnen.

Nach einer zuvor definierten Zeit – oder wenn der Nutzer den Chat verlässt – löscht sich das Bild dann im Chat von selbst. Außerdem ist geplant, dass die entsprechend markierten Bilder auf dem Gerät des Empfängers nicht automatisch abgespeichert werden. Auch ein Screenshot soll dann nicht mehr möglich sein (mehr Infos zu Digitales auf RUHR24.de).

WhatsApp: Nachrichten können sich bereits jetzt selbst löschen

Noch ist das Feature des sich selbst zerstörenden Bildes in der Testphase. Wann es ausgerollt wird und ob sich noch etwas ändert, ist noch unklar. Dass die Funktion eingeführt wird, ist aber durchaus wahrscheinlich.

Denn ein ähnliches Feature wurde bereits für Nachrichten ausgerollt. Was bereits jetzt möglich ist: Nachrichten kann man so einstellen, dass sie sich nach sieben Tagen automatisch löschen.

Dazu geht man wie folgt vor:

  • 1. In den jeweiligen Chatverlauf klicken.
  • 2. Oben auf „Kontaktinfo“ gehen.
  • 3. Dort findet man den Unterpunkt „selbstlöschende Nachrichten“ (blau hinterlegtes Icon)
  • 4. Hier nun draufklicken und ein Häkchen bei „Ein“ setzen – die Nachrichten des Chats werden dann nach sieben Tagen gelöscht.

Große Änderung bei WhatsApp: Features bieten Nutzern Vorteile

Auch bei Instagram Direct kann man sich selbst löschende Videos und Bilder verschicken. Vermutlich hat WhatsApp sich daran orientiert.

Ob der Messaging-Dienst mit solchen Neuerungen die Negativ-Kritik abwenden kann, bleibt unklar. Praktisch sind die Funktionen aber immerhin. Peinliche Nachrichten oder unvorteilhafte Momentaufnahmen bleiben so nicht mehr ewig abrufbar. Besonders in Gruppenchats kann das von Vorteil sein.

Rubriklistenbild: © Yui Mok/dpa

Mehr zum Thema