Bild: dpa

Das Onlineportal phoneworld warnt vor einem fiesen WhatsApp-Fehler. Durch die Panne könnten sämtliche Fotos und Chat-Verläufe von eurem Smartphone gelöscht werden.

Betroffen sind zum Glück nicht alle Nutzer des Messenger-Dienstes, sondern nur diejenigen, die bereits die WhatsApp-Testversion 2.19.66 heruntergeladen haben.

Update ist völlig unnütz

Besonders deprimierend für die Betroffenen: Das Beta-Update 2.19.66 bietet noch nicht einmal zusätzliche Funktionen oder neue Features an. Es ist vollkommen unnütz.

Phoneworld beruft sich in seinem Bericht auf User, die auf Twitter über das Problem berichten. Einige von ihnen schildern, dass sie auch den aktuellen Status nicht mehr sehen können.

Während WhatsApp Gerüchten zufolge bereits selbst eine Lösung für das Problem veröffentlicht haben soll, haben Nutzer auf Twitter lieber selbst recherchiert. Auf der Kurznachrichten-Plattform geben sie denjenigen Tipps, die die Testversion und damit den Fehler bereits heruntergeladen haben.

Medien vorab auf SD-Karte sichern

User @WABetaInfo rät, alle Medien, die sich auf dem Smartphone befinden, auf einer externen SD-Karte zu sichern. Er glaubt nicht, dass Nutzer die Medien nach der Installation der Testversion wiederherstellen können.

Betroffene WhatsApp-User, die wissen, wie sich die verschwundenen Fotos und Videos wiederherstellen lassen, könnten ihn kontaktieren.