Spannende Features

Whatsapp plant neue Funktionen – lästige Einschränkung abgeschafft werden

Whatsapp plant, die Sprachnachrichten zu überarbeiten. Zwei neue Features machen das Abspielen bald viel leichter.

Berlin – Trotz weiter anhaltender Vorwürfe rund um vermeintliche Datenschutzverstöße ist Whatsapp* für viele die erste Wahl, wenn es um Messengerdienste geht. Wohl auch aufgrund der wachsenden Konkurrenz planen die Entwickler derzeit ständig Neuerungen, um die Nutzerfreundlichkeit weiter zu verbessern. Jetzt sollen die Sprachnachrichten neue Funktionen bekommen, berichtet RUHR24*.

WhatsappInstant-Messaging-Dienst
Erscheinungsjahr2009
EntwicklerWhatsapp Inc. / Facebook Inc.

Whatsapp-Neuerungen: Messenger plant zwei Updates für Sprachnachrichten

Bereits im Mai überraschte der Instant-Messaging-Dienst mit einer Änderung beim Abhören von Sprachnachrichten*. Diese lassen sich seitdem in verschiedenen Geschwindigkeiten abspielen. Ein Feature, das insbesondere bei langen Nachrichten wirklich nützlich sein kann.

Jetzt soll es gleich zwei weitere Neuerungen geben:

  • den globalen Sprachnachrichten-Player
  • sowie die Möglichkeit, Sprachnachrichten bei der Aufnahme zu pausieren.

Whatsapp – globaler Sprachnachrichten-Player ermöglicht das Abhören außerhalb eines Chats

Wie das Beta-Portal WABetainfo berichtet, bringt der sogenannte globale Sprachnachrichten-Player eine langersehnte Funktion. Denn damit wird es Nutzern künftig möglich sein, Voice-Messages auch dann abzuhören, wenn sie den entsprechenden Chat verlassen haben.

Der Player wird dazu oben in der Ansicht erscheinen. Er kann hier jederzeit abgespielt oder pausiert werden. So könnten Nutzer bald beispielsweise Nachrichten in anderen Chats eintippen und gleichzeitig die empfangene Voice-Message abhören. Nach Wunsch kann die Sprachnachricht im Anschluss einfach wieder geschlossen werden (weitere News rund um Digitales* auf RUHR24).

Whatsapp-Änderung: Sprachnachrichten auch bei der Aufnahme pausieren

Die weitere Änderung, die der Dienst plant, bringt Usern ebenfalls einen praktischen Nutzen. Künftig wird es laut WABetainfo möglich sein, Sprachaufnahmen zu pausieren. Bislang können Nutzer Sprachnachrichten lediglich beim Abhören pausieren. Nimmt man allerdings eine Nachricht auf und wird dabei beispielsweise von der Türklingel, schreienden Kindern oder Ähnlichem gestört, bleibt derzeit keine andere Möglichkeit, als die Nachricht komplett neu aufzuzeichnen.

Das soll sich mit dem Update ändern. Dazu soll nach dem Beenden einer Aufnahme bald ein weiteres Aufnahmesymbol erscheinen. Tippt man darauf, kann die begonnene Aufnahme fortgesetzt werden. Beide neue Features befinden sich laut dem Beta-Portal derzeit noch in der Entwicklung – und sollen mit einem kommenden Update für Android sowie iOS veröffentlicht werden. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Yui Mok/dpa

Mehr zum Thema