„Whatsapp Blue“

Whatsapp in Blau? Hinter „neuem Design“ steckt miese Abzocke

Aktuell berichten Whatsapp-Nutzer auf Reddit von einem Update, mit dem der Messenger in Blau statt Grün erstrahlen soll. Was hat es damit auf sich?

Deutschland – Das klassische Grün begleitet Whatsapp bereits seit Jahren, ein Farbwechsel hört sich daher erstmal spannend an. Wer sich das Update allerdings downloadet, tappt in die Falle. Denn hinter dem vermeintlichen neuen Design steckt eine Betrugsmasche (weitere News rund um Digitales bei RUHR24).

WhatsappInstant-Messaging-Dienst
Erscheinungsjahr2009
EntwicklerWhatsapp Inc./ Meta Platforms

Achtung, Betrug: Vermeintliches Update „Whatsapp Blue“ im Umlauf

Vor dem Update warnen aktuell Digitalmagazine wie beispielsweise Computerbild.de oder Chip.de. Demnach sei bei Whatsapp eine entsprechende Nachricht im Umlauf, die den Link „blue.whatsap.top“ enthalte.

Über diesen, so das falsche Versprechen, könne man sich das neue Design herunterladen. Dem ist natürlich nicht so – auf den Fake könnten Nutzer eigentlich bereits durch das fehlende „p“ im Link aufmerksam werden.

Whatsapp-Betrug mit blauer Version – Nutzer holen sich Schadsoftware aufs Handy

Welche Konsequenzen Usern drohen, die dennoch auf den Betrug hereinfallen, darüber waren sich die Tech-Experten zunächst offenbar uneinig. So heißt es im Bericht von Computerbild.de vom 1. November 2021, man hole sich „mit großer Wahrscheinlichkeit Schadsoftware“ aufs Handy.

Netzwelt.de meldet am selben Tag, es handele sich „nur“ um eine Art von Anzeigenbetrug, um Werbeeinnahmen zu generieren. Die Experten von Futurzone.de sowie Chip.de entlarven allerdings wenige Tage später eine weitaus dreistere Betrugsmasche.

Whatsapp Blau – Digital-Experten berichten von Lösegelderpressung

Denn wie Chip.de berichtet, laden Nutzer sich mit Klick auf den Link offenbar Schadsoftware in Form einer APK (Android Package)-Datei herunter. Über die Schadsoftware würden die Hacker Daten wie Fotos oder Videos verschlüsseln.

Um ihre Daten wieder freizuschalten, sollten Nutzer dann später ein Lösegeld zahlen, berichten die Magazine. Zudem sendeten Betroffene, die auf die Masche hereingefallen sind, die betrügerische Nachricht auch an ihre Kontakte weiter.

Whatsapp Blue – Betrug mit neuer Farbe ist „billig“ gemacht

Die Masche ist grundsätzlich nicht neu. So machte im Mai 2021 bereits ein Fake-Update die Runde, mit dem man sich angeblich ein pinkes Design installieren konnte.

War die Fälschung beim Pink-Update allerdings noch „gut gemacht“, lässt sich der aktuelle Fake besser enttarnen. So gelangen Nutzer über den Link zu einer Seite, die so gar nichts mit Whatsapp zu tun hat: „blue.barato.bsb“.

Hier können Nutzer dann angeblich zwischen drei Blautönen ihre Lieblingsfarbe wählen. Die in extrem gebrochenem Deutsch formulierte Aufforderung darüber lautet: „Jetzt können Sie Ihre WhatsApp ändern und lassen Sie es mit Ihrer Lieblingsfarbe!“

Rubriklistenbild: © Nick Ansell/empics/picture alliance

Mehr zum Thema