Spezieller Chat-Modus

WhatsApp kündigt nach AGB-Ärger einzigartige Funktion für Chats an

WhatsApp, Signal und Telegram in einem Ordner auf einem Smartphone
+
WhatsApp kündigt neue Funktion an. (Symbolbild)

WhatsApp-Chats sollen zukünftig privater werden. Aktuell arbeitet der Messenger an einem Feature, mit dem Nachrichten standardmäßig von selbst verschwinden.

Deutschland – WhatsApp steht aktuell wegen seiner neuen AGB und deren Datenschutzbestimmungen stark in der Kritik. Zahlreiche Nutzer haben bereits zu Alternativen wie Telegram oder Signal gewechselt. Trotzdem weicht WhatsApp nicht von seinen Bestimmungen ab. Stattdessen versucht der Messenger scheinbar, mit neuen Funktionen zu punkten. Die neueste Ankündigung: Man will die Sicherheit von Chatnachrichten verbessern.

WhatsAppInstant-Messaging-Dienst
Erscheinungsjahr2009
EntwicklerWhatsApp Inc./ Facebook Inc.

WhatsApp – neues Feature soll Chatnachrichten besser schützen

WhatsApp ist derzeit unbeliebt wie nie. Die Regelungen rund um die neuen Nutzungsbedingungen und die damit verbundenen Fristen für AGB-Verweigerer sorgen für Unmut.

Zahlreiche Nutzer verlassen den Messenger – und wechseln aufgrund von Datenschutzbedenken zu vermeintlich sichereren Alternativen. Jetzt kündigt WhatsApp an, eine neue Funktion für Chatnachrichten einzuführen, die private Chats besser vor unerwünschten Blicken schützt (mehr News rund um Digitales auf RUHR24).

WhatsApp-Funktion: Mit dem „Verschwinde-Modus“ löschen Nachrichten sich selbst

Von dem neuen WhatsApp-Feature berichtet erstmals die Beta-Seite WABetainfo, die regelmäßig über die aktuellen Neuigkeiten beim Messenger informiert. Demnach arbeite man derzeit an einer Erweiterung der sich selbst löschenden Nachrichten, die in diesem Jahr eingeführt wurden.

Mit dem geplanten Feature sollen sich sämtliche Chatnachrichten demnächst von selbst löschen, wenn Nutzer es wünschen. Der sogenannte „Disappearing Mode“ (dt.: Verschwinde-Modus) wird sich dazu in den allgemeinen WhatsApp-Einstellungen befinden. Wenn ein Nutzer ihn aktiviert, zerstören sich die Nachrichten sämtlicher Chats, die neu begonnen werden, nach einiger Zeit. 

WhatsApp-Änderungen: Was ihr jetzt wissen müsst

Selbst löschende Nachrichten bei einzelnen WhatsApp-Chats – so geht´s

Aktuell können sich Nachrichten zwar bereits selbst zerstören, dieses muss aber für jeden Chat einzeln ausgewählt werden, was ziemlich umständlich ist. Wer seine Nachrichten verschwinden lassen möchte, geht dazu derzeit noch wie folgt vor:

  • 1. Den entsprechenden WhatsApp-Chat, dessen Nachrichten sich zerstören sollen, öffnen.
  • 2. Auf den Namen des Kontaktes tippen.
  • 3. Auf „Selbstlöschende Nachrichten“ tippen.
  • 4. „Ein“ auswählen.

Sobald die Einstellung aktiv ist, verschwinden die neuen Nachrichten nach 7 Tagen wieder aus dem Chat. 

WhatApp: Neue Funktion ermöglicht selbst zerstörende Nachrichten für alle Chats

Bald soll es dann möglich sein, dass man die Funktion nicht für jeden Chat einzeln auswählt, sondern standardmäßig einstellt. Die Einstellung kann dann unter: „Einstellungen“ -> „Account“ -> „Datenschutz“ zu finden sein.

Die Neuerung zielt laut WABetainfo primär darauf ab, den Datenschutz zu verbessern. So will WhatsApp vermutlich bei Nutzern punkten, die hierauf besonderen Wert legen – und von denen immer mehr zur Konkurrenz wechseln.

WhatsApp-Datenschutz: Messenger verspricht „private Chats sind sicher“

Das Unternehmen hatte immer wieder beschwichtigt, dass Chatnachrichten sicher seien – auch nach den neuen Nutzungsbedingungen. Bei Letzteren gehe es lediglich darum, die Kommunikation mit Unternehmen zu verbessern – private Chats wären von den Änderungen nicht betroffen.

Das neue Feature für private Chats befindet sich aktuell in der Entwicklung. Es wird in einem zukünftigen Update auf WhatsApp sowohl für Android als auch für iOS verfügbar sein.

Mehr zum Thema