Wetter am Vatertag 2020

Christi Himmelfahrt: Wechselhafte Aussichten - so wird das Wetter rund um den Vatertag in NRW

Am Vatertag rausgehen oder grillen gehört für viele einfach dazu. Dafür muss aber auch das Wetter mitmachen. In diesem Jahr könnte das klappen. 

  • Am sogenannten Vatertag sind Wanderungen im Freien besonders beliebt.
  • Aufgrund des Coronavirus müssen aber einige Regeln beachtet werden.
  • In diesem Jahr sollte aber immerhin das Wetter in NRW bei geplanten Aktionen mitspielen.

NRW - Mit dem Bollerwagen und ein paar Bier losziehen oder mit der Familien grillen und picknicken: Am Vatertag gehen viele Gruppen und Familien gerne raus und genießen Aktivitäten an der frischen Luft. Natürlich sollte dabei im besten Fall auch das Wetter mitspielen. In diesem Jahr könnte das klappen, berichtet RUHR24.de*. Allerdings gelten in Zeiten des Coronavirus gesonderte Regelungen.

Vatertag

Wann wird er gefeiert?

Immer 39 Tage nach dem Ostersonntag, in diesem Jahr ist das der 21. Mai

Warum wird er gefeiert?

An Christi Himmelfahrt wird die Rückkehr von Jesus Christus zu seinem Vater im Himmel gefeiert.

Dürfen Geschäfte öffnen?

Da es sich um einen gesetzlichen Feiertag handelt, bleiben die Geschäfte geschlossen.

Wetter am Vatertag in NRW: Es wird heiter und wolkig

Der Donnerstag (21. Mai) startet direkt heiter, erst in der zweiten Tageshälfte sollen sich ein paar Quellwolken bilden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet. Dennoch bleibt es am Vatertag in NRW erst einmal trocken.

In höheren Regionen werden dabei Höchstwerte von 23 Grad erreicht. Noch wärmer wird es allerdings in der Rheingegend: Hier kann die Thermometeranzeige schon auf bis zu sommerliche 28 Grad steigen. Angenehm, wenn der Tag draußen verbracht wird: Ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen soll den gesamten Tag für eine leichte Brise sorgen. 

Wetter in NRW: Auch nach dem Vatertag geht es sonnig weiter

Einer ausgiebigen Tour mit dem Bollerwagen steht theoretisch also nichts mehr im Wege. Allerdings gelten auch am Vatertag die derzeitigen Beschränkungen in Zusammenhang mit dem Coronavirus.* Diese sollten unbedingt beachtet werden. Doch wie sieht das Wetter an den folgenden Tagen aus?

Die sommerlichen Temperaturen setzen sich auch am Freitag (22. Mai) nach dem Vatertag fort. Zum Startschuss des Wochenendes werden in NRW Höchstwerte von 24 bis 29 Grad erreicht. In der Nacht zum Samstag wird es dafür stark bewölkt und zeitweise kann schauerartiger Regen auftreten. Die Temperatur sinkt dabei auf für die Nacht angenehme 15 bis 10 Grad.

Trotz Coronavirus planen einige zum Vatertag Unternehmungen an der frischen Luft. Doch dafür muss auch das Wetter mitspielen. Insgesamt könnte das am langen Wochenende klappen. 

Wochenende: Wetter in NRW nach dem Vatertag insgesamt trocken

In den Morgenstunden am Samstag (23. Mai) nach dem Vatertag fallen laut DWD allerdings die letzten Tropfen vom Himmel. Im Tagesverlauf soll das Wetter trocken bleiben, dabei werden in NRW Temperaturen von 17 bis 20 Grad erreicht. 

In der Nacht zum Sonntag (24. Mai) ist dann endgültig kein Regen mehr in Sicht. Gerade wegen der guten Aussichten planen viele Familien Kurztrips übers Wochenende, denn innerhalb von Deutschland gilt keine Reisewarnung in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Der ADAC warnt deshalb rund um den Vatertag vor erhöhter Stau-Gefahr.*

Und auch der Sonntag bietet sich wieder für Unternehmungen an der frischen Luft, im Rahmen der aktuell geltenden Regelungen, an: Wie Kachelmannwetter berichtet, bleibt es insgesamt trocken und sonnig. Stellenweise können aber auch Wolken aufziehen. Der letzte Tag der Woche erreicht dabei Temperaturen von bis zu 23 Grad.

lez

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Frank Molter/Peter Steffen/dpa; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema