Umwelt

Wetter mit hohen Temperaturen wird zu Gefahr für Tiere: Experten haben wichtigen Rat

Vogel- und Insektentränken im Garten
+
Eine flache Schale mit Wasser füllen und ein paar Steinchen oder Murmeln als Landeplatz hineinlegen - und fertig ist die Insekten- und Vogeltränke.

Heimische Tiere leiden unter anhaltender Trockenheit. Das Aufstellen von Wasserstellen für Vögel und Insekten können an trockenen Tagen helfen.

Hannover (DPA) - Aufgrund anhaltender Trockenheit rät der Naturschutzbund (Nabu) dazu, Wassertränken für Vögel und andere Tiere im Garten aufzustellen. „Die anhaltende, trockene Witterung macht Vögeln und Insekten zu schaffen“, teilt der Nabu mit. Wassertränken könnten in Gärten oder auf Terrassen und Balkonen aufgestellt werden.

Oft reiche es, einen flache Schüssel oder einen Blumentopfuntersetzer mit Wasser zu befüllen. Die Tränke sollte täglich ausgespült werden. Vögel nutzen die kleinen Wasserstellen zum Trinken sowie zum Baden, wie der Nabu mitteilte.

Insekten nutzen das Wasser zudem auch zum Bau von Nestern. Der Deutsche Wetterdienst sagt für die kommenden Tage keine nennenswerten Regenschauer voraus (mehr zu Garten bei RUHR24). Zuletzt hat der Nabu zur „Stunde der Gartenvögel“ aufgerufen. Alle Naturinteressierte können bei der Aktion mitmachen.

Mehr zum Thema