Irre Vorhersage

Wetter heute in NRW: Sonne satt – aber am Wochenende drohen Extrem-Temperaturen

Das Wetter am Wochenende verspricht Sonne satt. In NRW sollen die Temperaturen sogar bis zu 30 Grad erreichen. Wird damit endlich der Beginn des Sommers eingeläutet?

NRW – Warm, wärmer, Sommer – darauf können sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen und weiten Teilen Deutschlands offenbar am kommenden Wochenende freuen. Denn die Wettervorhersage verspricht viel Sonne und hohe Temperaturen. Hier und da drohen allerdings Gewitter.

BundeslandNordrhein-Westfalen (NRW)
WettervorhersageWochenende (11. bis 13. Juni)
Wetterprognose durchDeutscher Wetterdienst (DWD)

Extrem-Wetter in NRW: Wochenende soll die Wende bringen – Sommer im Anmarsch

Das NRW-Wetter im Mai war enttäuschend. Die Sonne hat sich nur selten gezeigt, Regen gab es dafür zum Teil mehrere Tage am Stück. Insgesamt war in dem Monat nur wenig vom Frühling zu spüren. Meteorologischer Sommeranfang war am 1. Juni. Und was hat er uns gebracht? In vielen Orten Deutschlands gab es Starkregen und Unwetter – so auch in NRW.

Das Wochenende soll nun aber die Wende bringen. Nach den Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ist in den nächsten Tagen stabiles Sommerwetter in NRW angesagt. Bereits am Mittwoch (9. Juni) steigen die Temperaturen auf bis zu 26 Grad. In Süd- und Ostwestfalen kann es örtlich jedoch noch zu Schauern und Gewittern kommen. Andernorts ist es bewölkt und heiter (mehr News zu Wetter und Klima auf RUHR24).

In Niedersachsen, Baden-Württemberg und Bayern warnt der Wetterdienst ab Mittags jedoch vor Gefahr durch schwere Gewitter und „extrem heftigem Starkregen“. In Oberfranken könnte es demnach ebenfalls zu starken Gewittern kommen.

Hoch Xenia bringt den Sommer nach NRW: Am Freitag Temperaturen bis zu 29 Grad

Am Donnerstag (10. Juni) soll es laut den Wetter-Experten dann aber endlich wieder trocken bleiben. Die Temperaturen liegen bei 25 bis 28 Grad. Der Freitag (11. Juni) legt – passend zum Start ins Wochenende – sogar noch eine Schippe drauf. Bei einigen wenigen Wolken soll sich überwiegend die Sonne zeigen. Die Höchstwerte klettern in NRW auf bis zu 29 Grad. Im höheren Bergland erreichen sie immerhin warme 24 Grad.

Der Wetter-Fahrplan am Wochenende könnte passend zu den Corona-Lockerungen in den meisten NRW-Städten nicht besser aussehen. Das Hoch Xenia bringt den Sommer 2021 mit und verspricht nochmal eine Temperatursteigerung. Perfekt für einen Ausflug an einen der Badeseen in Deutschland und NRW. Auch die Freibäder und Biergärten dürfen sich bei strahlendem Sonnenschein wohl über zahlreiche Gäste freuen.

Sommer-Wetter in NRW erwartet: Am Wochenende dürfte es in den Biergärten voll werden.

Wetter am Wochenende in NRW: Sommer-Temperaturen knacken 30er-Marke

Der Samstag (12. Juni) verwöhnt die Westhälfte Deutschlands mit sommerlichen Temperaturen bis zu 29 Grad. Laut dem DWD sollen sich am blauen Himmel nur wenige Wolken zeigen. Dazu weht ein schwacher Nordwest- bis Nordwind. In der Nacht zu Sonntag (13. Juni) kühlt es sich zwar deutlich ab – auf 17 bis 10 Grad. Aber der Nachthimmel soll laut den Wetter-Experten klar sein.

Am Sonntag erreicht das Wochenend-Wetter in dann seinen vorzeitigen Höhepunkt. Denn am Oberrhein soll sogar die 30-Grad-Marke geknackt werden. Bei viel Sonne liegen die Temperaturen in den übrigen Regionen ebenfalls zwischen 21 und 29 Grad.

Nicht ganz so sommerlich präsentiert sich das Wetter am Wochenende in anderen Teilen Deutschlands. So ist es vor allem an der Nordsee bis zum Erzgebirge sowie an den Alpen teils wolkig. In den Hochgebirgsregionen kann es außerdem zu einzelnen Schauern oder Gewittern kommen, teilt der Wetterdienst mit.

Sommer-Wetter in NRW: Temperaturen bleiben auch zum Wochenstart hoch

Die große Frage: Bleibt uns der Sommer auch über das Wochenende hinaus erhalten? Laut dem DWD sind die Aussichten dafür mehr als gut. Denn auch am Montag (14. Juni) und Dienstag (15. Juni) bleibt es in Nordrhein-Westfalen sonnig und trocken. Bei Temperaturen zwischen 25 und 31 Grad wird der Start in die neue Woche fast schon hochsommerlich. Am Dienstag werden am Rhein sogar Höchstwerte von bis zu 33 Grad erwartet.

Die Vorhersage ab Mittwoch (16. Juni) ist laut den Wetter-Experten hingegen noch unsicher. Voraussichtlich steigt die Schauer- und Gewittergefahr wieder an. Es soll aber sehr warm bleiben, zum Teil auch heiß mit über 30 Grad.

Rubriklistenbild: © Jan Woitas

Mehr zum Thema