Bild: dpa

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat am Freitag (12. April) eine Warnung veröffentlicht. In diversen französischen Weichkäse-Sorten wurden Listerien gefunden.

Wie auf dem Onlineportal produktwarnungen.eu zu lesen ist, warnte das europäische Schnellwarnsystem für Lebensmittel und Futtermittel (Rapid Alert System for Food and Feed, RASFF) die französischen Gesundheitsbehörden schon in der vergangenen Woche.

Listerien in französischen Weichkäse-Sorten gefunden

Am Freitag (12. April) gab es eine offizielle Warnung der französischen Gesundheitsbehörde an die europäischen Nachbarn und an den deutschen Verbraucherschutz.

Es handelt sich um folgende Marken französischer Weichkäse:

  • Coulommiers St. Simeon
  • Exporateur
  • Brie de Meaux Noir
  • Brie de Montereau
  • Vignelait
  • Fromage a la Truffe d’ete Saint Simeon
  • Jean de Brie
  • Creme de France

Kunden sollten unbedingt auf den Konsum des Produktes verzichten. Listerien können Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und einen grippalen Infekt verursachen.

Besonders Schwangere oder zudem Menschen mit geschwächten Immunsystem sind gefährdet.