Sommer-Trick

Wespen vertreiben: Eine günstige Maßnahme reicht schon aus

Im Internet schwirren Unmengen Tipps und Tricks herum, wie man Wespen erfolgreich vertreibt. Doch was hilft wirklich?

Kassel – Wespen sind gerade im Sommer und Herbst ein echtes Problem für viele Outdoor-Fans. Denn egal, ob im Garten, auf dem Balkon, im Restaurant oder auf dem Spielplatz – nach kurzer Zeit kündigt ein monotones Summen auch schon wieder den Besuch der stechenden Insekten an. Doch wie lassen sich Wespen am besten vertreiben?

TierEchte Wespe
Wissenschaftlicher NameVespinae
FamilieFaltenwespe
KlasseInsekten

Wespen vertreiben: Mit diesem Trick vertreiben man die Insekten garantiert

Viele Tipps haben sich inzwischen als nicht besonders hilfreich erwiesen. Meist bleiben Wespen von ausgelegten Kupfermünzen schlicht völlig unbeeindruckt. Und gegenüber unserer Redaktion erklärte eine Expertin, dass auch der Papierknäuel-Trick Wespen eher kaltlässt.

Insektenvernichtungsmittel können zwar helfen, sind aber alles andere als tierfreundlich und können zudem bei falscher Anwendung auch dem Menschen schaden. Was bleibt also? Fachleute haben jetzt einen ganz anderen Lifehack ins Spiel gebracht, wie hna.de berichtet:

Wespen mit Wasser vertreiben: Trick hält die lästigen Insekten fern

Um die Wespen schnell und einfach zu vertreiben, benötigt man nur zwei Dinge: Eine Sprühflasche und Wasser. Nähert sich eine Wespe, dann besprüht man diese einfach mit ein paar Stößen des feinen Wassernebels.

Ein Selbstversuch der Autorin zeigte: Der Trick scheint tatsächlich zu funktionieren. Die Wespen suchen im Nu das Weite. Dabei eignen sich sowohl Zerstäuber für die Pflanzenpflege als auch gereinigte Putzmittel-Sprühflaschen. Doch was steckt dahinter?

Wespen bekämpfen und mit einer Sprühflasche vertreiben: Trick wirkt Wunder

Laut den Fachleuten des Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) hat die Flucht einen einfachen Grund: „Die Wespe denkt, es finge an zu regnen und wird zurück in ihr Nest flüchten.“ Ein weiterer Vorteil dieser Methode: Die Wespen wurden, zumindest im Selbstversuch, nach dem Ansprühen nicht aggressiv. Dennoch sollten zwei Faktoren beachtet werden, wie auch der LBV betont:

  • Sprühflasche vor Gebrauch gründlich reinigen, damit das Tier keinen Schaden nimmt
  • Bekommt die Wespe zu viel Wasser ab, kann sie kurzzeitig nicht mehr weiterfliegen. Hier heißt es Ruhe bewahren. Sobald die Flügel getrocknet sind, wird das Insekt das Weite suchen
Wespen bekämpfen und mit einer Sprühflasche vertreiben: Trick wirkt Wunder

Wespen loswerden: Sprühflaschen-Trick vertreibt die Insekten

Ein weiterer Tipp: Inzwischen gibt es im Internet und in vielen Geschäften auch bereits kleine Sprühflaschen für die Handtasche oder den Rucksack zu kaufen. Das erspart viel zusätzliches Gepäck. Im Bundesland NRW berichtet ein Kammerjäger aktuell über die Wespen - sowas habe er noch nie gesehen.

Haben die Wespen jedoch erst ein Nest gebaut, ist es wesentlich schwerer sie zu vertreiben. Ein Schädlingsbekämpfer aus Nordhessen gibt Tipps zum richtigen Umgang mit dem Wespen-Nest.

Rubriklistenbild: © Martina Raedlein/Imago

Mehr zum Thema