Dänische Einrichtungskette warnt!

Rückruf! Warnung vor Wärmekissen - es besteht Brandgefahr

Das dänische Einrichtungshaus ruft ein Wärmekissen zurück.
+
Das dänische Einrichtungshaus ruft ein Wärmekissen zurück.

Warnung vor Wärmekissen von Søstrene Grene: Es besteht aktuell Brandgefahr. Kunden dürfen das Produkt nicht erhitzen. 

  • Bei der dänischen Einrichtungskette Søstrene Grene gibt es derzeit einen Rückruf.
  • Ein Wärmekissen könnte beim Erhitzen Feuer fangen.
  • Auch die Filialen in Deutschland sind von dem Rückruf betroffen.

Aarhus/Dortmund - Noch ist es draußen ungemütlich und kalt. Und solange das so bleibt, gibt es nichts Besseres als eine Wärmeflasche oder ein Wärmekissen, damit es mollig warm an den Füßen wird. Doch nun ruft das Unternehmen Søstrene Grene genau ein solches Wärmekissen zurück - es besteht akute Gefahr für die Kunden, die das Produkt gekauft haben.

Rückruf bei der dänischen Einrichtungskette Søstrene Grene 

Um das Wärmekissen zu erhitzen, damit es schön warm wird, soll es normalerweise in der Mikrowelle erhitzt werden. In dem Fall ist das allerdings keine gute Idee. Denn das Wärmekissen, das es über die ganze Wintersaison in dem dänischen Einrichtungsgeschäft Søstrene Grene zu kaufen gab, kann dann Feuer fangen.

Verbraucher aufgepasst: Wärmekissen von Søstrene Grene kann Feuer fangen

Das gab Søstrene Grene heute (18. Februar) heute in einer Pressemitteilung bekannt. Das Unternehmen hatte das Risiko festgestellt, dass das Wärmekissen beim Erhitzen in der Mikrowelle zu brennen beginnen kann. 

Aufgrund der Brandgefahr könne es zu Unfällen und Verbrennungen kommen. Deshalb ruft das Einrichtungsgeschäft das Wärmekissen aus Vorsicht zurück.

Kunden sollen Wärmekissen bei Søstrene Grene zurückgeben

Kunden, die das Wärmekissen gekauft haben, werden gebeten, das Produkt bis spätestens 15. Mai 2020 in einem Søstrene Grene-Laden zurückzugeben. Sie sollten es auf keinen Fall verwenden. 

Außerdem bekomme man den vollen Preis zurückerstattet, eine Quittung sei hierfür nicht erforderlich. 

Von dem Rückruf des Wärmekissens sind alle Filialen von Søstrene Grene betroffen. Auch in Deutschland - denn auch hier ist das Einrichtungsgeschäft mit vielen Filialen vertreten. Und anderem in Dortmund, Bochum und Münster

Viele Rückrufe in letzter Zeit - hauptsächlich Lebensmittel betroffen

In den vergangenen Tagen gab es immer wieder Rückrufe, bei denen hauptsächlich Lebensmittel betroffen waren. Zuletzt sorgte beispielsweise ein Rückruf bei Rewe und Penny für Furore, weil dort nacheinander ein bekannter Kuchen aus dem Verkehr gezogen wurde.

Grund für den Rückruf sind Plastikteile, die sich in dem Dessert befinden könnten. Es besteht eine akute Gesundheitsgefahr für Verbraucher, die das Produkt gekauft haben könnten. Sie können den Kuchen in jeder Filiale der entsprechenden Supermärkte zurückgeben und bekommen das Geld auch ohne Vorlage des Kassenbons zurück.

Mehr zum Thema