Besonderer Mond

Vollmond im April: Warum der Pink Moon nicht pink ist

Zu sehen ist ein fast voller Mond an bewölktem Himmel (Symbolbild).
+
Pink ist der April-Vollmond leider nicht (Symbolbild).

Im April steht der Pink Moon an, der Vollmond ist zwar ein tolles Himmelsereignis, allerdings nicht pink. Wir erklären die Namensherkunft.

Stavanger, Norwegen – Zum Pink Moon im April zieren oft Bilder von zartrosa Vollmonden das Internet, wer dann abends einen Blick in den Himmel wirft und einen ganz normalen Vollmond sieht, wird enttäuscht sein. Pink ist der April-Vollmond zwar nicht, aber dennoch schön anzusehen.
Und für den seltsamen Namen gibt es einen guten Grund, wie 24garten.de weiß*.

Vollmonde rauben immer wieder Menschen den Schlaf, etwa ein Mal im Monat zieren sie den Himmel und wechseln sich dabei mit Neumonden ab. Im April steht ein Vollmond mit besonderem Namen an. Auch wer ansonsten mit Himmelsbeobachtung nicht viel anfangen kann, wird beim Namen „Pink Moon“ wohl hellhörig. In der Vorstellung sieht der Vollmond dann meist groß und tatsächlich pink oder rosa aus, er ist es aber leider nicht. Dass das nicht so schlimm ist, werden Sie im Folgenden gleich feststellen.