„95 Prozent Luft“

Verbraucherschützer entlarven besonders dreiste Mogelpackungen

Eigenmarken
+
Supermarkt (Symbolfoto)

Eine Untersuchung der Verbraucherzentrale Hamburg zeigt, wie dreist Kunden bei manchen Verpackungen getäuscht werden. Lesen Sie hier das ernüchternde Ergebnis:

Große Verpackung, kleiner Inhalt – eine Erfahrung, die sicher schon jeder Verbraucher bei einem Produkt machen musste. Als „Luftpackung“ bezeichnet die Verbraucherzentrale Hamburg solche Fälle, die vor allem in Zeiten massiver Preiserhöhungen in nahezu jedem Produktbereich ärgerlich sind. Die Verbraucherschützer haben auf Beschwerden reagiert und einige potenzielle „Luftpackungen“ mit Röntgenaufnahmen durchleuchtet.
HEIDELBERG24 verrät das ernüchternde Ergebnis der Untersuchung der Verbraucherzentrale – und in welchem Produkt sogar nur 5 Prozent Inhalt steckt.

Seit Jahren hat es sich die Verbraucherzentrale Hamburg zur Aufgabe gemacht, Kunden vor Mogelpackungen zu warnen und schützen. Verbraucher haben auch die Möglichkeit, bei der Verbraucherzentrale zu melden, wenn sie auf eine besonders dreiste Verpackung oder versteckte Preiserhöhung aufmerksam werden.