Datum, Bedeutung und Bräuche

Vatertag 2021 und Christi Himmelfahrt am 13. Mai: Bier, Bollerwagen und Jesus – alle Hintergründe

Drei Männer sind am Vatertag mit Bier Bollerwagen und Musik in der Nähe des Altenberger Doms auf einem Gehweg unterwegs.
+
Ob der traditionelle Vatertagsbrauch in diesem Jahr stattfinden kann, hängt von der Inzidenz ab. Ein witziger Spruch an den Vater ist aber auf jeden Fall drin (Symbolbild).

Christi Himmelfahrt und Vatertag fallen in 2021 auf einen Donnerstag (13. Mai). Was es mit dem Feiertag auf sich hat und warum Väter mit dem Bollerwagen losziehen.

Nordrhein-Westfalen - Gerade erst ist der Muttertag vorbei, schon wird der nächste Tag zu Ehren der Eltern gefeiert. Am 13. Mai stehen die Väter im Mittelpunkt. Aber was für eine Bedeutung hat der Vatertag eigentlich? RUHR24.de erklärt, was es mit dem Feiertag auf sich hat.

FeiertagChristi Himmelfahrt
Aktuelles Datum13. Mai 2021
Was wird gefeiert?Jesus Rückkehr zu seinem Vater im Himmel

Vatertag und Christi Himmelfahrt 2021 ist am 13. Mai

In diesem Jahr ist der Vatertag am Donnerstag, dem 13. Mai. Der Grund, warum er allerdings genau auf dieses Datum fällt, ist ein christlicher. Denn der Feiertag findet immer genau 39 Tage nach dem Ostersonntag statt und ist immer ein Donnerstag. Aber somit ist am 13. Mai nicht nur Vatertag, sondern auch der christliche Feiertag Christi Himmelfahrt, der auch in diesem Jahr im Zeichen des Coronavirus steht. 

Und es kommt noch besser: Vatertag oder Christi Himmelfahrt ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag. Das heißt, in NRW und allen anderen 15 Bundesländern wird ein zusätzlicher Tag auf dem Urlaubskonto verbucht. An diesem Tag haben Kinder schulfrei und Geschäfte, Ämter und Behörden geschlossen. 

Vatertag 2021: Am Feiertag mit Bollerwagen und Alkohol durch die Gegend ziehen

Den freien Tag nutzen daher viele Männer, den "Vatertag" oder "Herrentag" zu feiern. Doch im Gegensatz zum Muttertag findet das Fest selten im Kreis der Familie statt, sondern die Männer zieht es raus ins Grüne. 

Am Vatertag ziehen viele Männer in Gruppen mit dem Bollerwagen umher. Wegen des Coronavirus könnte das in diesem Jahr etwas anders ausfallen.

Ganz unter sich gehen viele Männer am Vatertag in Gruppen wandern - im Schlepptau meist ein Bollerwagen gefüllt mit reichlich Bier, Schnaps und Proviant. Wie sich diese Vatertags-Tradition in diesem Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie gestalten wird, bleibt abzuwarten. Denn aufgrund der Kontaktbeschränkung dürfen weiterhin keine großen Gruppen zusammenkommen, womit auch die Wanderung zum Vatertag gänzlich ausfallen würde - es sei denn im engsten Kreis mit dem besten Kumpel. 

Vatertag 2021: Das hat es mit der Tradition am Feiertag auf sich

Mancherorts hat sich die Gestaltung des Bollerwagens zu einem regelrechten Wettbewerb entwickelt. Der Größe und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, weshalb sich manche Männer-Gruppen die verrücktesten Dinge einfallen lassen, um die Kapazität ihres Bollerwagens bestmöglich auszunutzen.

Wo dieser Brauch seinen Ursprung hat, ist nicht genau geklärt. Eine Erklärung stammt - wer hätte es gedacht - von einer Frau in den USA. 

Vatertag 2021: Feiertag hat seinen Ursprung möglicherweise in den USA

So soll die Amerikanerin Louisa Dodd 1910 in einem Gottesdienst die Idee gehabt haben, ihren Vater mit einem freien Tag ehren zu wollen. Nach dem Tod seiner Frau habe dieser sich alleine um seine sechs Kinder gekümmert. Diesen Einsatz wollte sie würdigen. Die Idee fand schnell Anklang und verbreitete sich schließlich auf der ganzen Welt. 

Seit dem wird in den USA der dritte Sonntag im Juni als Vatertag gefeiert. Warum der "Herrentag" in Deutschland auf Christi Himmelfahrt fällt, ist nicht sicher geklärt. Vielleicht aufgrund seiner christlichen Parallelen?

Video: Bier, Schnaps und Bollerwagen: Woher kommt der Vatertagsbrauch?

Vatertag und Christi Himmelfahrt fallen auch 2021 zusammen

Denn im christlichen Kontext feiert man am an diesem Tag Christi Himmelfahrt. Das heißt die Rückkehr von Jesu Christi zu seinem Vater in den Himmel. In Deutschland hat der freie Tag im Mai folglich, wie viele andere Feiertage im Frühling, seinen Ursprung eher in der christlichen Tradition.

Christi Himmelfahrt geht in der Kirche auf das Lukasevangelium zurück. Dort wird geschildert, wie Jesu Christi vor den Augen der Jünger 40 Tage nach seiner Auferstehung emporgehoben und ihren Blicken entzogen worden sei.

In der katholischen und evangelischen Kirche gedenkt man diesem Ereignis mit einem besonderen Gottesdienst. In manchen Gemeinden wird Christi Himmelfahrt auch mit Prozessionen durch Wald und Wiesen zelebriert. Dabei wird häufig für eine gute Ernte gebetet. 

Vatertag 2021: Feiertag im Kreis der Familie oder im Urlaub verbringen

Nicht alle Männer ziehen am Vatertag mit Bollerwagen, Bier und besten Freunden los, manche Väter verbringen den freien Tag auch mit ihrer Familie. Und ähnlich wie beim Muttertag machen inzwischen viele Kinder ihrem Papa zum Vatertag auch ein kleines Geschenk.

Wieder andere nehmen sich am Freitag nach Christi Himmelfahrt einen Brückentag - egal ob Männer oder Frauen. Dadurch gewinnt man ein verlängertes Wochenende, an dem sich schon ein mal ein Kurzurlaub lohnen kann.