Neue Pizza im Angebot

Alles neu bei Vapiano? Das sind die krassesten Änderungen auf der Speisekarte

+
Vapiano hat neue Gerichte im Angebot. Unter anderem vegane Salamipizza.

Alles neu bei Vapiano? Die Restaurant-Kette hat seine Speisekarte umfangreich verändert. Ab sofort erwarten euch viele neu Gerichte. Alle Infos dazu.

  • Vapiano steckte im vergangenen Jahr in der Krise.
  • Jetzt hat die Gastro-Kette ihre Speisekarte verändert.
  • Vor allem einer Personengruppe dürften die Änderungen gefallen.

Köln - Neues Jahr, neue Speisekarte: Die deutsche Gastro-Kette Vapiano hat kulinarisch ordentlich aufgerüstet. Kunden können sich auf insgesamt 18 neue Gerichte freuen. Ein Detail überrascht besonders.

Vapiano: Neue Speisekarte hat es in sich - vegan ist Trend

Denn Vapiano setzt künftig vermehrt auf fleischfreie Kreationen. Egal ob vegane Bowls, veganes Pesto, vegane Pasta oder - das Aushängeschild der neuen Speisekarte - vegane Salamipizza. Ja, richtig gelesen - eine der beliebtesten Pizzasorten gibt es künftig ohne tierische Inhaltsstoffe.

Damit dürfte die Kette, die ihren Sitz im rheinischen Köln hat, sich von vielen anderen Pizzerien abheben. Bieten lokale Pizzabäcker meist nur traditionelle Varianten mit Kuhmilch und echter Wurst an, kommen Veganer und alle, die Gerichte ohne tierische Inhaltsstoffe ausprobieren wollen, bei Vapiano künftig voll auf ihre Kosten. Ob das Umdenken bei der Gastro-Kette aus der Krise im vergangenen Jahr resultiert, ist unklar.

Krise bei Vapiano: Könnte es die Restaurantkette bald so nicht mehr geben? 

Vapiano: veganer Käse kann auf jeder Pizza bestellt werden

Als besonderes Schmankerl kann man seine Pizzen zusätzlich mit veganem Käse toppen. "Eingefleischte" Veganer dürften die Marke bereits gut kennen, es handelt sich dabei immerhin um den bekannten "Wilmersburger Pizzaschmelz". 

Er ist bekannt dafür, trotz fehlender tierischer Inhaltsstoffe auf Pizzen und Gratins gut zu zerlaufen. Lediglich braun und knusprig will er nicht so recht werden. Wer ihn trotzdem beim nächsten Vapiano-Besuch testen möchte, kann den Pizzaschmelz für jede beliebige Pizza bestellen - auch auf den fleischigen Varianten.

Vapiano: Diese 18 Gerichte sind neu und ab sofort verfügbar

Doch unter den 18 neuen Gerichten sind nicht nur fleischfreie Mahlzeiten. Auch Pasta mit Lachs oder Garnelen sind dabei, genau wie Pizza mit Hähnchen. Insgesamt fünf neue vegane und vier vegetarische Gerichte durften bei Vapiano einziehen. Eine Übersicht bekommst du hier:

  • Pasta Burrata (vegetarisch)
  • Pasta Chicken Alfredo
  • Pasta Crema di Funghi (vegan)
  • Pasta Gamberetti Salsa Astice
  • Pasta Pesto Basilico (vegan)
  • Pasta Salmone e Limone
  • Pizza alla Salame (vegan)
  • Pizza Burrata (vegetarisch)
  • Pizza Chicken Cesare
  • Pizza Pesto con Spinaci (vegan)
  • Pizza Salmon Garden
  • Risotto Gorgonzola e Spinaci
  • Insalata Burrata e Pomodori (vegetarisch)
  • Bowl Chicken
  • Bowl Falafel (vegan)
  • Bowl Salmon
  • Gnocchi Crema di Gorgonzola
  • Gnocchi Crema di Pomodoro (vegetarisch)

Vapiano: Exklusive und trendige Gerichte sind Standard

Dass Vapiano seinen veganen und vegetarischen Kunden mehrere Optionen bietet als die Konkurrenz, ist nicht neu. So ist beispielsweise der Pizzateig schon immer vegan - anders als beispielsweise bei der Pizza-Kette "L'Osteria", die seit Jahren "geringe Mengen Milch und Eier" in ihrem Teig verarbeitet. 

Seit 2018 hat Vapiano außerdem sogenannte "Zoodles" im Angebot, also Nudeln aus Zucchini. Gegen einen Aufpreis von 1,50 Euro können sie in jedem Pasta-Gericht statt der herkömmlichen Nudeln bestellt werden. Informationen über alle anderen Gerichte, wie zum Beispiel den glutenfreien Pizzateig, gibt es auf der Website von Vapiano.

Vegane Gerichte auf dem Vormarsch - Lidl, Ikea und Fast-Food-Ketten

Nicht nur Vapiano rüstet sich in Sachen Veganismus immer weiter auf. Auch andere Unternehmen bieten ihren Kunden immer häufiger vegane Alternativen. So hat beispielsweise Lidl erst vor kurzem pflanzliche Bolognese, Currywurst und Nuggets verkauft. Auch Fast-Food-Ketten wie McDonald's oder Burger King haben mittlerweile fleischlose Burger im Angebot. Der Discounter Netto bringt übrigens auch ein neues veganes Produkt auf den Markt.

Dass Versuche, den veganen Markt zu erschließen, auch nach hinten losgehen könnten, zeigt ein aktueller. Das Möbel-Unternehmen Ikea hat Mitte Januar vermeintlich veganes Chicken Teriyaki auf den Markt gebracht. Hinterher stellte sich jedoch heraus, dass das Gericht gar nicht vegan ist. Die Kunden waren sauer. Manche haben auf Instagram sogar angedroht, nicht mehr bei Ikea einkaufen zu wollen.

Mehr zum Thema