Impfkampagne ab September

Valneva-Impfstoff ab September: Vakzin nur für bestimmte Personen empfohlen

Corona-Impfung
+
Das Vakzin von Valneva ist in der Europäischen Union mittlerweile als Corona-Impfstoff zugelassen. (Symbolfoto)

Die Bundesregierung plant ab September eine neue Impfkampagne in Deutschland. Lesen Sie hier, welche Rolle dabei der neue Valneva-Impfstoff spielt:

Trotz sinkender Infektionszahlen ist das Coronavirus in Deutschland noch immer ein präsentes Thema. Damit es ab Herbst nicht zur großen Corona-Welle kommt, setzt man in der Politik auf eine neue Impfkampagne ab September. Ab Herbst sollen auch die ersten auf Omikron angepassten Impfstoffe zur Verfügung stehen. Der Pharmakonzern Biontech hatte schon angekündigt, dass seine zwei Vakzine ab Oktober zur Verfügung stehen sollen.
HEIDELBERG24 berichtet, für wen der Corona-Impfstoff von Valneva eine Option ist.

Aber neben Biontech und Moderna wird ab September noch ein ganz neuer Corona-Impfstoff mitmischen: Das Vakzin von Valneva soll noch im August nach Deutschland geliefert werden, heißt es vom Bundesgesundheitsministerium aus Berlin. Ab September soll der Totimpfstoff dann verimpft werden können. Allerdings kommt der neue Valneva-Impfstoff nur für bestimmte Personengruppen infrage. Ein Großteil wird voraussichtlich mit den mRNA-Impfstoffen geboostert. (jsn)