Kosten um die 500 Baht

Urlaubs-Hammer: Beliebtes Reiseland will Touristen-Gebühren kassieren

Das beliebte Urlaubsland Thailand lässt ab dem 1. November wieder deutsche Touristen einreisen, wenn sie geimpft sind. Dabei soll es bald eine Einreise-Gebühr geben.

Deutschland – Raus aus der europäischen Kälte – das möchten auch hierzulande in den Wintermonaten viele Menschen. Reisen in südlichere Länder sind daher in der kalten Jahreszeit beliebt – zumindest vor Corona. Waren während der Pandemie viele Urlaube nicht möglich, lockern nun die meisten Länder nach und nach ihre Einreisebestimmungen. Auch Thailand lässt ab dem 1. November wieder Urlauber ohne Quarantäne einreisen – allerdings will das beliebte Urlaubsland dafür eine Gebühr einführen.

Thailandsüdostasiatischer Staat
HauptstadtBangkok
WährungBaht

Thailand-Urlaub 2021: Einreise ohne Quarantäne wieder möglich

Wie die thailändische Tourismusbehörde (TAT) aktuell mitteilt, plant das Land, ab dem 1. November ausländische Besucher wieder ohne Quarantäne-Regeln ins Land zu lassen. Zusätzlich zum Nachweis der vollständigen Impfung benötigen Touristen dazu den Nachweis eines negativen Coronatests.

Zunächst gelten die Lockerungen laut Berichten des RND und der Deutschen Presse-Agentur (dpa) allerdings nur für einige wenige ausgewählte Staaten. Dazu zählten neben Großbritannien, USA, China oder Singapur auch Deutschland. Die Liste von insgesamt rund zehn Staaten soll zunächst bis zum 1. Dezember gültig sein – und dann gegebenenfalls erweitert werden.

Urlaub 2021: Thailand lockert passend zu den Weihnachtsferien

Weiter teilt die thailändische Tourismusbehörde unter Berufung auf Premierminister General Prayut Chan-o-cha mit, dass der Konsum alkoholischer Getränke in Restaurants sowie der Betrieb von Unterhaltungsstätten ab dem 1. Dezember unter Auflagen wieder erlaubt seien.

Wichtig zu wissen: Im Land müssen Reisende dennoch auch weiterhin mit Corona-Maßnahmen wie nächtlicher Ausgangssperre oder Temperaturmessungen im Personennahverkehr rechnen (weitere News rund um Urlaub und Reise auf RUHR24).

Zugleich verdeutlicht Thailands Premierminister in seiner Erklärung, es sei ihm bewusst, dass die Öffnung mit einem Risiko verbunden sei. Hintergrund des Schrittes sei demnach, die Tourismusbranche wiederzubeleben – insbesondere auf die Weihnachtsferien und Neujahresreisende zielt Thailand ab.

Thailand lockert zu den Weihnachtsferien – auch der Skywalk in Ai Yerweng soll im Dezember 2021 wieder öffnen.

Urlaub in Thailand – das beliebte Reiseland hatte bislang harte Bestimmungen

Thailand hatte bislang besonders scharfe Einreiseregeln. So wird aktuell laut Auswärtigem Amt noch eine Sondergenehmigung – das Certificate of Entry (COE) – benötigt. Dieses muss online über die Webseite der thailändischen Auslandsvertretung beantragt werden.

Zudem ist bei der Einreise der Nachweis eines negativen PCR-Tests Voraussetzung sowie eine Krankenversicherung mit Deckungssumme von mindestens 100.000 USD, die auch Behandlungen von COVID-19 abdeckt.

Mit den Lockerungen wird die Thailand-Reise für deutsche Touristen also ab November 2021 wieder deutlich einfacher. Allerdings soll sie bald kostenpflichtig werden – das berichten aktuell unter anderen die Bangkok Post und der ADAC.

Urlaub 2022: Einreise-Gebühr für Thailand-Touristen geplant

Laut Bericht der Bangkok Post soll ab 2022 pro Person bei der Einreise eine Gebühr von 500 Baht fällig werden – das sind umgerechnet rund 13 Euro. Thailands Ziel sei es dabei, im ersten Jahr 5 Milliarden einzusammeln, der Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde Yuthasak Supasorn rechnet im Jahr 2022 mit rund 10 Millionen ausländischen Touristen.

Mt den Einnahmen aus dieser „Tourist Arrival Fee“ solle laut TAT der nachhaltige und hochwertige Tourismus gefördert werden, berichtet der ADAC. Eine abschreckende Wirkung erwarte der Gouverneur der Tourismusbehörde nicht, er gehe davon aus, dass die Urlauber gerne bereit seien, für hochwertigere Reisen zusätzlich zu zahlen.

Urlaub trotz Corona: Thailand ist noch Hochrisikogebiet

Aktuell ist das Land noch stark von Corona betroffen. Die Inzidenz liegt bei 102 (Stand 21. Oktober). Insgesamt verzeichnet Thailand bislang mehr als 1,8 Millionen Corona-Infektionsfälle und über 18.000 Tote.

Bei der Rückreise nach Deutschland müssen Thailand-Touristen derzeit noch mit schärferen Regeln rechnen. Laut Auswärtigem Amt gilt Thailand noch als Hochrisikogebiet.

Rubriklistenbild: © Jack Taylor/AFP

Mehr zum Thema