Testpflicht und Quarantäne

Urlaub 2021: Diese Corona-Regeln müssen Reisende aus Risikogebieten beachten

Eine Familie von Touristen inmitten der Corona-Pandemie durch die Innenstadt von Málaga. Da Spanien Hochrisikogebiet ist, müssen sie bei ihrer Rückkehr nach Deutschland bestimmte Regeln beachten.
+
Eine Familie von Touristen inmitten der Corona-Pandemie durch die Innenstadt von Málaga. Da Spanien Hochrisikogebiet ist, müssen sie bei ihrer Rückkehr nach Deutschland bestimmte Regeln beachten.

Die Sommerferien haben Deutsche für Urlaub im Ausland genutzt. Doch die Corona-Regeln bei Auslandsreisen sind unübersichtlich. Wie Sie Hochrisiko- und Virusvariantengebiete voneinander unterscheiden, wann Sie nach einem Urlaub in Quarantäne müssen erfahren Sie im Text.

Berlin - Für Reisende ist es in Corona*-Zeiten nicht leicht, den Überblick zu behalten. Vor allem beim Thema Risikogebiete - und den sich daraus ergebenden Regeln für Urlauber - herrscht Unklarheit. Seit dem 1. August ist das Berliner Robert Koch-Institut von seiner bisherigen Einstufung abgewichen und weist nur noch zwei Arten von Corona-Risikogebieten aus: Zum einen Hochrisikogebiete und zum anderen Virusvariantengebiete.
fuldaerzeitung.de* verrät hier, was Reisende aus Risikogebieten alles beachten müssen.

Hochrisiko- und Virusvariantengebiete sind die beiden einzigen Unterscheidungen, die vom Robert Koch-Institut beim Thema Risikogebiete noch vorgenommen wird. Während in den Virusvariantengebieten eine Corona-Variante grassiert, die in Deutschland noch nicht aufgetreten ist, gelten für Hochrisikogebiete andere Parameter. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Mehr zum Thema