Schütteln war gestern

Überraschungsei-Figuren erkennen: Ein Trick hilft „zu 99,9 Prozent“

Nur in jedem 7. Überraschungsei soll sich eine Figur befinden. Anstatt Schütteln soll ein anderer Trick garantiert helfen, das richtige Ei zu erkennen.

Dortmund – Überraschungseier sind nicht nur bei den Kleinen beliebt – Schokolade UND die Möglichkeit eine der beliebten Sammelfiguren zu ergattern, begeistern seit Jahrzehnten auch Erwachsene.

Überraschungsei mit Figuren erkennen: Schütteln und andere Tricks

Manche Ü-Ei-Figuren sind für Sammler sogar wahre Schätze und werden zum Teil für mehrere Tausend Euro gehandelt. Süße Wertanlagen quasi. Die meisten Verbraucher schütteln die Überraschungseier im Supermarkt, um herauszufinden, ob sich darin eine Figur befindet – doch es gibt noch weitere Tricks, die sogar noch besser funktionieren sollen, wie HEIDELBERG24 berichtet.

Das Überraschungsei der Herstellerfirma Ferrero, die vor Kurzem von einem größeren Rückruf betroffen war, kam im Jahr 1974 auf den deutschen Markt. Seitdem schüttelt Groß und Klein diesen Kassenschlager noch vor dem Kauf im Supermarkt, um die Chancen zu erhöhen, eine Figur darin zu finden.

Figuren im Überraschungsei erkennen: Schütteln ist nicht der einzige Trick

Dieser Trick ist ganz einfach: Mit dem Schütteln lässt sich – wenn auch nicht unbedingt zuverlässig – der Inhalt abschätzen. Klappert der Inhalt des Ü-Eis, deutet das darauf hin, dass sich darin ein Spielzeug befindet, das man erst zusammenbauen muss. Ein dumpfer Laut beim Schütteln könnte auf eine der einzelnen Figuren hindeuten.

Mit einem weiteren Trick, den viele noch nicht kennen, kann man seine Chancen allerdings wesentlich erhöhen. Den Ü-Ei-Lifehack erklärt der Video-Creator „aboutmalte“ auf Instagram:

Man solle das Überraschungsei ganz einfach auf die Supermarktwaage legen. Wiege das Ei 32 bis 33 Gramm, befindet sich darin ein wohl keine Figur, erklärt er. Bei einem Ü-Ei mit Figur würde die Waage stattdessen 35 bis 38 Gramm anzeigen.

Figur im Überraschungsei? Trick soll zu „99,9 Prozent“ funktionieren

Dieser Trick sei laut dem selbsterklärten „CEO of Lifehacks“ sogar „99,9 Prozent“ sicher – und könnte damit wesentlich besser funktionieren, als bloß das reine Schütteln des Überraschungseis. Wer sich nach dem Wiegen des Eis nochmal ganz sicher sein will, kann aber auch einen Blick auf den Barcode der Süßigkeit werfen.

Offenbar kann man anhand des Barcodes eines Überraschungseis ebenfalls Rückschlüsse auf dessen Spielzeug-Inhalt schließen. Wie chip.de erklärt, könne man zunächst an der Chargennummer die einzelnen Serien der Ü-Eier erkennen. Die Nummern würden normalerweise mit L1 beginnen – bei einer neuen Serie mit neuen Figuren jedoch mit L2.

Überraschungsei mit Figur erkennen: Barcode soll entscheidenden Hinweis liefern

Laut chip.de könne man außerdem die Barcode-Nummer auf dem Überraschungsei mit der Nummer auf der Umverpackung im Supermarkt vergleichen, in der die Eier stehen.

Wenn Ü-Eier mit den beliebten Figuren an den Einzelhändler geliefert werden, würden die restlichen Schalen nur noch nach Zufall mit anderen Eiern gefüllt. Die Nummern würden dann nicht mehr übereinstimmen.

Statt Schütteln: Trick soll zeigen, in welchem Ü-Ei eine Figur steckt.

Wer sich seine Zeit im Supermarkt nicht mit Schütteln, Vergleichen oder Abwiegen vertreiben möchte, kann sich natürlich auch einfach überraschen lassen. Denn das ist, wie der Name schon sagt, ja der Zweck der beliebten Ü-Eier.

Rubriklistenbild: ©  Monika Skolimowska/picture alliance /DPA