Fluch und Segen für Nutzer

Große Änderung bei Twitter: Neue Funktion bietet aber nicht nur Vorteile

Twitter-App auf dem Handy geöffnet.
+
Twitter führt eine neue Funktion ein. Mit Super Follows können Nutzer Geld verdienen.

Twitter wartet mit einer neuen Funktion auf. Doch für die sogenannten Super Follows müssen einige Nutzer in die Taschen greifen – zum Erfreuen der anderen.

San Francisco/Deutschland – Der Nachrichtendienst Twitter wartet mit einer Neuerung auf, die des einen Nutzers Fluch und des anderen Nutzers Segen ist. Denn exklusive Inhalte sollen zukünftig kostenpflichtig werden, wodurch fleißige Twitterer jetzt Geld auf der Plattform verdienen können – mit sogenannten „Super Follows“.

PlattformTwitter
CEOJack Dorsey (30. Sept. 2015–)
Gründung21. März 2006, San Francisco, Kalifornien, Vereinigte Staaten

Twitter: Super Follows können Usern Geld einbringen – das kann das neue Feature

Während Twitter bisher eine ziemlich öffentliche Plattform war – es ist nicht einmal nötig einen eigenen Account zu haben, um Tweets zu lesen –, gibt das neue Feature einigen Inhalten einen exklusiven Anstrich. Beim diesjährigen virtuellen Analyst Day hat der Kurznachrichtendienst die Funktion vorgestellt – erst vor Kurzem gab auch Google eine Änderung für seine Nutzer bekannt.

Dieses Angebot richtet sich insbesondere an Creator und Verleger, die dadurch ihre Inhalte hinter einer Art Paywall veröffentlichen können. Mit einem Super Follow, einem Abo-Modell, können Nutzer diese dann einsehen (mehr Digitales auf RUHR24.de).

Twitter mit neuer Funktion: Creator verdienen mit Super Follows Geld

Twitter selbst nennt die Idee ein „monetäres Anreizmodell“, wodurch Creator und Verleger „direkt von ihrem Publikum unterstützt werden.“ Dabei lässt der Kurznachrichtendienst offen, ob Privatpersonen, Unternehmen oder Prominente dieses Angebot nutzen.

Exklusive Inhalte können Newsletter, Videos, Fotos, spezielle Deals und Rabatte oder Zugang zu geschlossenen Communities sein. Außerdem erhält der Super-Follower das Label „Supporter Badge“. Durch das neue Feature eröffnen sich auch weitere Einnahmen für Twitter selbst. Wie viel der Kurznachrichten-Dienst aber tatsächlich einbehalten soll, ist noch nicht bekannt.

Mit der neuen Funktion Super Follow zieht Twitter mit der Konkurrenz gleich.

Super Follows auf Twitter: Geld verdienen mit neuer Funktion – Konkurrenz macht es vor

Weiter ins Detail ist Twitter allerdings mit seinem Vorhaben nicht gegangen. Weder die Kosten für ein Super Follow wurden genannt noch ein Zeitraum, wann dieses Feature eingeführt werden soll.

Mit den Super Follows zieht Twitter nach. Bei Konkurrenten wie Onlyfans, Patreon oder Substack können Nutzer bereits ihre Popularität monetarisieren. Instagram indes hat eine umstrittene Funktion entfernt, von der Neuerung sind schon jetzt einige Nutzer betroffen.

Video: Clubhouse: Twitter und Facebook entwickeln Konkurrenz-Services

Twitter: Super Follows für erfolgreiche User ein willkommenes Feature

Ob die neue Funktion bei den Nutzern so gut ankommt wie ein geheimes Spotify-Feature, das die Fans begeisterte, wird sich zeigen. Für erfolgreiche Twitter-User dürften die Super Follows jedenfalls eine willkommene Möglichkeit sein, das eigene Konto aufzustocken.

Mehr zum Thema