Zeit zum Zwiebeln stecken

Tulpen-Zwiebel stecken – Zeitpunkt mit niedriger Temperatur entscheidend

Blumenzwiebeln zu stecken, ist kein Hexenwerk. Doch besonders Tulpen bringen im Herbst ein paar Besonderheiten mit, auf die man achten sollte.

Dortmund – Viele Menschen fragen sich, wie man Tulpen in der Vase länger frisch hält. Aber sie machen auch im Garten etwas her, wenn die bunten Blumen im nächsten Frühling aus der Erde sprießen. Im Herbst beginnt nun die Zeit, um Tulpen-Zwiebeln in den Garten zu setzen. Dafür kann man sogar die verblühten Tulpen nutzen, indem man ihre Blumenzwiebeln nach der Blüte richtig lagert. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt zum Zwiebeln stecken und was sollte man dabei beachten?

PflanzeTulpe
Familie Liliengewächse
HerkunftKasachstan

Der richtige Zeitpunkt zum Stecken der Tulpen-Zwiebeln ist der Herbst – aber es ist Vorsicht geboten

Mitte Oktober kann mit dem Setzen der Zwiebel beginnen. Idealerweise werden die Tulpen-Zwiebeln aber erst im November gesteckt. Dieser Zeitraum gilt als ideal, weil die Temperaturen niedrig genug sind.

Denn bei Kälte ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass die Blumen einen Tulpen-Brand bekommen: Ein Pilz, der bei frostigem Wetter abgetötet wird. Er fühlt sich im Feuchten besonders wohl und wird durch Wind und Regen verbreitet.

Doch nicht nur aufgrund des Tulpenbrands ist Vorsicht geboten. Denn Tulpen können für Menschen und Tiere gefährlich werden. Besonders beim Pflegen und Anschneiden ist aufzupassen, denn die Blumen haben einen giftigen Teil. Dieser ist ausgerechnet die Blumenzwiebel, um die es geht. Dort befindet sich eine hohe Konzentration des Giftes Tulipanin. Deshalb sollte man beim Stecken der Blumenzwiebeln stets Handschuhe tragen.

Die Zwiebeln der Tulpen werden mit der Spitze nach oben im Garten eingesetzt

Laut deavita ist ein sonniger Ort zum Tulpen anpflanzen optimal. Denn im Schatten würden sie sich nicht so gut entwickeln und die Blumenzwiebeln in zu nasser Erde faulen.

Der Boden sollte vor dem Stecken vorbereitet werden, indem man ihn auflockert und Kompost als Dünger hinzugibt. Es sollte alles gut miteinander vermengt sein. Ist der Boden gut vorbereitet, kann mit dem Stecken der Zwiebeln begonnen werden.

Der November gilt als optimaler Zeitpunkt zum Stecken von Tulpen-Zwiebeln.

Tulpen im Herbst setzen: Für Blütenfreude im Frühjahr müssen jetzt die Zwiebeln unter die Erde

Dazu sollten die Löcher zum Stecken etwa dreimal so tief sein, wie die Länge der Blumenzwiebel selber. Die einzelnen Löcher sollten einen Abstand von etwa fünf Zentimetern zueinander haben.

Die Spitze der Zwiebel, wo die Knospe hinterher rauskommt, sollte nach oben gerichtet sein. So blüht die Tulpe später schneller. Auch in Töpfen können die Tulpen-Zwiebeln sehr gut angepflanzt werden. Dazu wendet man das gleiche Prinzip an, nur eben in einem großen Garten-Kübel.

Auch im Dezember und Januar ist es noch nicht zu spät dafür. Wenn alles gut läuft, blühen die Tulpen dann von März bis Mai in knalligen Farben. Dabei unterscheidet man allerdings zwischen frühen und späten Tulpen, die innerhalb des Frühlings-Zeitraums andere Blütezeiten haben.

Rubriklistenbild: © Design Pics/Imago

Mehr zum Thema