Verbraucher aufgepasst

Toilettendeckel offen lassen oder schließen? Fehler kann krank machen

Einige Menschen schließen ihren Toilettendeckel nach der Nutzung, andere hingegen nicht. Doch ein typischer Fehler kann krank machen.

Dortmund – Toiletten findet man überall – sowohl im eigenen Haus als auch in öffentlichen Gebäuden. Doch wohl die Wenigsten machen sich Gedanken darüber, ob der Deckel nach der Nutzung des WCs offen gelassen oder geschlossen werden sollte. Dabei kann das die eigene Gesundheit beeinflussen.

Toilettendeckel offen lassen oder schließen? Fehler kann krank machen

Nach dem Gebrauch der Toilette lassen viele Nutzer den Deckel des WCs offen – schließlich verschwindet der Inhalt nach dem Abspülen sowieso und die Toilette ist dann meist wieder sauber. Doch wer so handelt, muss mit gesundheitlichen Konsequenzen rechnen.

Denn wer die Toilette nicht schließt und mit offenem Deckel abspült, muss damit rechnen, dass sich Keime und Viren aus dem WC im gesamten Badezimmer ausbreiten. Diese Bakterien können dann beispielsweise auf Zahnbürsten oder Handtücher gelangen (mehr Lifehacks bei RUHR24).

Kommen Verbraucher mit diesen Gegenständen in Kontakt, können sie krank werden, wie utopia.de berichtet. Deshalb warnt auch die Bundeszentrale für Gesundheit vor dem typischen Fehler im Bad.

Toilettendeckel offen lassen oder schließen? Bundeszentrale warnt

Nach Angaben der Bundeszentrale soll der Toilettendeckel vor dem Abspülen in jedem Fall geschlossen werden. Doch auch danach sollten Verbraucher handeln: „Anschließend den Toilettendeckel öffnen und mit einer Toilettenbürste Restverschmutzungen entfernen“, heißt es auf der Website. Für das Entfernen von Urinstein eignet sich ein bestimmtes Hausmittel besonders gut.

Je nachdem, ob der Toilettendeckel offen oder geschlossen ist, kann es zu gesundheitlichen Folgen kommen.

Nach der Reinigung der Toilette kann der Deckel wieder geschlossen und erneut abgespült werden. Zudem sei das gründliche Waschen der Hände wichtig, denn sonst können sich die Bakterien und Viren ebenfalls verbreiten. „Händewaschen unterbricht diesen Übertragungsweg“, erklärt die Bundeszentrale weiter.

Rubriklistenbild: © YAY Images/Imago

Mehr zum Thema