Gefahr für die Gesundheit

Rückruf bei Tedi: Vergiftungsgefahr für Kunden bei diesem Produkt

+
Rückruf bei Tedi: Bei diesem Produkt besteht Vergiftungsgefahr.

Bei Tedi gibt es einen Rückruf. Das Produkt - ein Gewürz - kann die Gesundheit beeinträchtigen. Auch andere Unternehmen haben es schon zurückgerufen. 

  • Das Unternehmen Tedi ruft ein Produkt zurück.
  • Der Rückruf betrifft ein Gewürz. 
  • Bei dem Gewürz bestehe laut dem Hersteller Gefahr für die Gesundheit.  

Dortmund - Aktuell gibt es wieder einen Rückruf. Dieses Mal ruft der Händler Tedi eines seiner Produkte zurück und warnt davor, es zu sich zu nehmen. Kunden können es in den verschiedenen Filialen zurückgeben. 

Rückruf bei Tedi: Oregano-Gewürz kann gefährlich sein 

Bei dem Produkt, das von dem Rückruf betroffen ist, handelt es sich um ein Gewürz der Marke "Spice 4 You". Das Gewürz enthalte erhöhte Werte an Pyrrolizidinalkaloiden. Diese solle man nicht konsumieren. Der Stoff kann gesundheitsgefährdend sein, weshalb Kunden, die das Produkt gekauft haben, von dem Verzehr abgeraten wird, berichtet das Verbraucherportal produktwarnung.eu.

Betroffen ist allerdings nicht jedes Produkt der Marke "Spice 4 You" bei Tedi, sondern nur ein bestimmtes Gewürz aus einem begrenzten Verkaufszeitraum. Dabei handelt es sich um das Gewürz Oregano (gerebelt) in der 20 Gramm Verpackung. Es hat das Mindesthaltbarkeitsdatum 30. Juni 2022 und wurde zwischen dem 10. Januar und 10. Februar in den Tedi-Filialen bundesweit verkauft.

Nur bestimmte Produkte von Rückruf bei Tedi betroffen

Das Gewürz stammt von dem Hersteller WEHA Gewürze GmbH, hat die Artikelnummer 55217002061000000100 und die LOT-Nummer W20200117 und W20200109. Der Verkaufspreis liegt bei einem Euro. 

Video: Gefährliches Gewürz 

Betroffen sollen wirklich nur diese Artikel sein, die den oben genannten Angaben entsprechen. Alle anderen Gewürze sollen ohne Bedenken verzehrt werden können, heißt es vonseiten des Herstellers. Kunden, die ein Produkt gekauft haben, das von dem Rückruf betroffen ist, können es gegen die Erstattung des Kaufpreises oder gegen den Tausch eines anderen Artikels in jeder Tedi-Filiale zurückgeben. 

Rückruf bei Tedi: Gewürz kann zu Vergiftung führen

Aus demselben Grund wurden vor einigen Tagen auch etliche Oregano-Gewürze von anderen Marken und Supermärkten, wie Lidl und Edeka, zurückgerufen. Auch sie enthalten den Stoff Pyrrolizidinalkaloiden und sollten nicht verzehrt werden. Und das ist nicht der einzige Rückruf bei Lidl. Der Discounter warnt derzeit auch vor dem Verzehr von einem bestimmten Käse. 

Der Verzehr des Gewürzes könne zu einer Vergiftung führen. Diese äußere sich zunächst in Symptomen wie Schmerzen im Bauch oder Übelkeit und Erbrechen. In solchen Fällen sollte unbedingt ein Arzt konsultiert werden. Aus ähnlichen Gründen gibt es auch einen Käse-Rückruf bei Edeka und Rewe.

Rückruf bei Netto und Lidl - Gesundheitsgefahr

Nicht nur bei Einzelhändlern wie Tedi kommt es zu Rückrufen - auch Discounter sind davon betroffen. Aktuell sorgt ein Rückruf bei Netto für Furore, es ist ein bekanntes Fertiggericht betroffen. Kunden wird dringend davon abgeraten, das Produkt zu essen. Stattdessen sollten sie es besser in die nächste Filiale bringen. Auch bei Rewe gibt es derzeit einen Rückruf. Die Supermarkt-Kette warnt derzeit vor dem Verzehr eines Kuchens. Das Produkt kann in allen Filialen zurückgegeben werden.

Auch bei Lidl gibt es einen Rückruf von einem bekannten Lebensmittel. Betroffen ist ein Käse der Eigenmarke Milbona. 

Mehr zum Thema