Achtung, nicht verwenden!

Rückrufaktion: Backform mit Schadstoff belastet – Gesundheitsgefahr

Der Dortmunder Nonfood-Händler Tedi ruft aktuell ein Küchenutensil zurück. Das Produkt ist mit einem Schadstoff belastet, der gesundheitsgefährdend ist.

Dortmund/NRW – Rückruf bei Tedi: Der Dortmunder Händler warnt vor einem seiner Produkte. Betroffen ist eine Backform aus Silikon. Bei Produkttests wurde darin ein gesundheitsgefährdender Schadstoff nachgewiesen (alle Rückrufe und Warnungen auf RUHR24.de).

TediNonfood-Händler
HauptsitzDortmund
Gründung2004

Rückruf bei Tedi: Backformen aus Silikon sind bei Verbrauchern beliebt

Backformen aus Silikon sind bei vielen Verbrauchern beliebt. Das Material wird geschätzt, da sich Plätzchen, Kuchen oder Muffins dank der Antihaft-Beschichtung meist leicht herauslösen lassen – und damit nerviges Einfetten entfällt.

Dank der Beschichtung sind die Formen zugleich auch einfach zu reinigen. Aufgrund ihres Materials sind sie zudem enorm langlebig und bruchfest. Viele Händler bieten die Produkte mittlerweile sehr günstig an. Eines dieser vergleichsweise preiswerten Produkte wird derzeit von Tedi wegen eines Schadstoffnachweises zurückgerufen.

Rückruf bei Tedi: Silikon-Backform enthält gesundheitsgefährdende Cyclosiloxanen 

Das Tedi-Qualitätsmanagement informiert in seinem Rückruf darüber, dass in Produkttests ein erhöhter Gehalt an Cyclosiloxanen in der betroffenen Backform gefunden wurde.

Diese nachgewiesenen Stoffe könnten gesundheitsgefährdend sein. Es sollte daher nicht mehr zum Backen benutzt werden. Das Produkt wurde bereits seit dem 12.10.2020 in den Tedi-Filialen verkauft. Es wurde am 22.02.2021 aus dem Handel genommen.

Tedi: Diese Backform wird aktuell zurückgerufen

Vom Rückruf betroffen ist das folgende Produkt:

  • Silikon-Muffinbackform
  • Artikelnummer: 83798001051000000300
  • Preis: 3 Euro

Die Silikon-Backform kann in den Tedi-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet. Alternativ können Kunden auch ein anderes Produkt im Wert des Kaufpreises wählen.

Wird zurückgerufen: Silikon-Muffinbackform von Tedi

Die Rückgabe ist allerdings erst dann möglich, wenn die Tedi-Filialen wieder öffnen dürfen. Als Nonfood-Anbieter ist Tedi derzeit wegen des Corona-Lockdowns geschlossen (alle Infos zum Coronavirus in NRW auf RUHR24.de). Für weitere Fragen können Kunden sich unter der Telefonnummer 0231 55577-0 oder per E-Mail (info@tedi.com) an Tedi wenden.

Silikon-Formen beim Backen verwenden: bedenklich oder nicht?

Tedi rät von der Verwendung der vom Rückruf betroffenen Silikon-Backform dringend ab. Einige Hobbybäcker verzichten grundsätzlich auf die Verwendung von Silikon-Backformen, da besorgt sind, weil die Produkte oftmals leicht chemisch riechen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) gibt hier aber Entwarnung. Es bewertet die Verwendung von Silikon bei der Herstellung von Küchenutensilien insgesamt als unbedenklich.

Wie das Landesamt für Verbraucherschutz Niedersachsen erklärt, müssen allerdings alle Lebensmittelbedarfsgegenstände bei der Herstellung thermisch nachbehandelt werden. So soll die Abgabe von flüchtigen organischen Bestandteile minimiert werden. Dieses sei aufwendig und mit hohen Kosten verbunden. Daher versuchten einige Hersteller (zum Beispiel aus Drittländern) gelegentlich, diese Kosten zu umgehen, so die Verbraucherschützer.

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender/dpa, Tedi; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema