Durch praktische Lifehacks

Strelitzien pflegen: So bekommt die Pflanze ihre tolle Blüte

Für eine schöne Blüte ist es wichtig, die Strelitzien zu pflegen. Dabei sollten Verbraucher einige Tipps und Tricks beachten.

Dortmund – Strelitzien zu pflegen, ist nicht schwer. Wenn man es richtig macht, ziert die exotische Pflanze als Schnitt- oder Kübelblume die Wohnung. Einige hilfreiche Lifehacks sollten Hobbygärtner deshalb kennen.

PflanzeStrelitzie
KlasseBedecktsamer
OrdnungIngwerartige

Strelitzien richtig pflegen: So bekommt die Pflanze ihre tolle Blüte

Laut utopia.de ist es sehr wichtig, die Pflanze richtig zu gießen. Da die Strelitzien anfällig für Wurzelfäule sind, benötigen sie einen guten Wasserablauf. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden, indem unter dem Kübel eine Drainageschicht angelegt wird. Dazu sollen sich unter anderem Tongranulat, Kies, Sand und Blähton eignen (mehr Garten-News auf RUHR24).

Je nach Jahreszeit sollte die Pflanze mehr oder weniger Wasser bekommen. So benötigt die Strelitzie im Sommer relativ viel Wasser, weshalb sie ständig feucht gehalten werden sollte. Im Winter hingegen sei es vorteilhaft, den Boden trocken zu halten und die Pflanze nur gelegentlich zu gießen.

Strelitzien pflegen: regelmäßiges Düngen sorgt für eine tolle Blüte

Doch nicht nur das richtige Gießen, sondern auch das regelmäßige Düngen kann die Blüte begünstigen. Die Pflanze bevorzugt einen nährstoffreichen Boden, weshalb sie sogar von März bis Oktober gedüngt werden soll. Dabei sollte allerdings darauf geachtet werden, dass es sich um einen organischen Dünger handelt, denn Kunstdünger wird aus Erdgas gewonnen und schädigt somit dem Klima.

Auch ein Rückschnitt kann hin und wieder sinnvoll sein denn dadurch wird Platz für Licht und neues Laub geschaffen. Zusätzlich muss die Strelitzie ab und an umgetopft werden. Das Substrat der Pflanze soll dabei etwa alle drei Jahre zwischen März und April gewechselt werden. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten, damit die Wurzeln nicht beschädigt werden. Auch andere Pflanzen benötigen für die optimale Blüte eine gute Pflege.

Strelitzien richtig pflegen: Deshalb ist der richtige Standort wichtig

Neben der Pflege der Strelitzie ist auch der richtige Standort essenziell für eine tolle Blüte. Da die exotische Pflanze an ein subtropisches Klima gewöhnt ist, benötigt sie einen hellen Standort. An diesem sollten im Idealfall Temperaturen zwischen acht und 18 Grad herrschen.

Strelitzien können mit einigen Tipps optimal gepflegt werden.

Als Kübelpflanze soll die Strelitzie am besten im Wintergarten oder in lichtdurchfluteten Wohnräumen wachsen. Bei Sonnenschein kann die Pflanze allerdings auch in das Freie. Verzichten sollte man allerdings darauf, sobald sich die Blüten entwickeln. Das könnte im schlimmsten Fall die Ausbildung der Blüte verhindern.

Rubriklistenbild: © Imago

Mehr zum Thema