Handy-Apps betroffen

Neue Betrugsmasche: Kriminelle nutze Squid Game für gefährliche Handy-Masche

Der Trend hält an: Squid Game ist nicht von der Netflix-Startseite wegzubekommen. Jetzt gilt aber Vorsicht, denn Kriminelle wollen sich bereichern.

Deutschland – Seit Ende September lässt die Serie Deutschland und die Welt nicht los: Squid Game wurde zur erfolgreichsten Netflix-Serie aller Zeiten und hält sicher weiterhin wacker unter den Netflix-Top-10 des Tages. Doch nicht nur der Streamingdienst und die an der Produktion Beteiligten wollen jetzt von dem Hype profitieren.

SerieSquid Game
Erstausstrahlung17. September 2021
IdeeHwang Dong-hyuk

Squid Game: Cyber-Kriminelle wollen sich mit Apps am Hype bereichern – Daten und Konten in Gefahr

In der Sendung sollen die Teilnehmer für einen Millionengewinn koreanische Kinderspiele spielen. Es gibt nur einen Gewinner. Der Haken: Die Verlierer werden von den Wächtern umgebracht. Der Hype der Serie führte schon dazu, dass an NRW-Schulen brutale Spiele von Squid Game nachgeahmt wurden. Lehrer warnten bereits.

Jetzt gibt es noch einen Grund zur Warnung, denn offenbar wollen nun Cyber-Kriminelle Profit aus Squid Game schlagen, wie eset berichtet. Demzufolge sollen inoffizielle Apps, die die Serie als Thema aufgreifen, Malware verbreiten. Als konkretes Beispiel nennt eset eine Wallpaper-App im Playstore.

Squid Game: Gefahr durch Cyber Kriminelle – Malware in App späht Daten aus

Dadurch werden nicht nur sensible Daten ausgespäht. Es können auch Kosten für die Verbraucher anfallen: „Die Schad-App „Joker“ kann unterschiedliche Daten auslesen und Opfer etwa bei kostenpflichtigen Diensten anmelden“, warnt das Portal (mehr Digitales bei RUHR24).

Es ist nicht das erste Mal, dass Cyber-Kriminelle aktuelle Trends nutzen, um an Daten zu kommen oder sich zu bereichern. Prominente Beispiele aus der Vergangenheit sind etwa Fortnite oder Clubhouse. Es ist kaum verwunderlich, dass sie jetzt auch ihre Chance bei der beliebten Netflix-Serie Squid Game wittern.

Mehr als 200 Apps zum Thema Squid Game sollen im Umlauf sein.

Squid Game: Gefahr durch Cyberkriminelle – so können sich Verbraucher schützen

Um das Interesse der Fans zu wecken, könnten sich die Kriminellen sogar eines bösen Tricks bedienen: „Wir gehen davon aus, dass zeitnah Anwendungen erscheinen werden, die die zweite Staffel von Squid Game als Hintergrund haben und hier Nutzer zum Herunterladen verleiten wollen“, schreibt eset.

Mittlerweile seien über 200 Apps nur bei Google Play über Squid Game im Umlauf. Um sich zu schützen und die Abzocker-Apps von den seriösen zu unterscheiden, haben Verbraucher mehrere Möglichkeiten. Zum einen empfiehlt es sich, Erfahrungsberichte durchzulesen.

Auch sollte man wachsam sein bei den Zugriffen, die die App abfragt. Bei Android-Handys können diese einfach unter Einstellungen und dann Apps und Berechtigungen geprüft werden. Bei Apple-Geräten unter Einstellungen und dann Datenschutz.

Rubriklistenbild: © Olivier Douliery/AFP, Youngkyu Park/dpa

Mehr zum Thema