Kinderspiele mit verschärften Regeln

Netflix: Alarm wegen „Squid Game“ – Spiele werden nachgeahmt

Squid Game auf Netflix schlägt große Wellen: Inzwischen spielen Schüler das brutale Spiel nach.
+
Squid Game auf Netflix schlägt große Wellen: Inzwischen spielen Schüler das brutale Spiel nach.

Squid Game ist nicht nur extrem beliebt auf Netflix. Auch auf den Schulhöfen ist die Serie ein großes Thema. Kinder haben die brutalen Spiele jetzt nachgeahmt.

Dortmund – An dieser Serie kommt kaum noch jemand vorbei: Squid Game. Die beliebte und aktuell viel diskutierte Netflix-Serie gehört aber nicht nur zur Abend-Unterhaltung für Erwachsene, auch Kinder haben Gefallen an der südkoreanischen Produktion gefunden. Mehrere Schulen warnen jetzt.

UnternehmenNetflix
Gründung29. August 1997, Scotts Valley
Umsatz25 Milliarden USD (2020)

Squid Game bei Netflix – eine Serie für Erwachsene, die aber nicht spurlos an Kindern vorbeigeht

„Was würde ich in dieser Situation machen?“ – das fragen sich derzeit wahrscheinlich sehr viele Netflix-User. Die Serie Squid Game ist aktuell eine der beliebtesten Produktionen bei Netflix, von der es bisher nur eine Staffel gibt. Doch die teilweise sehr brutalen Szenen gehen auch nicht an Kindern vorbei. Selbst sie haben die südkoreanische Produktion für sich entdeckt und spielen die heftigen Spiele sogar nach.

In der Netflix-Serie kämpfen hoch verschuldete Männer und Frauen in vermeintlichen Kinderspielen um ein riesiges Preisgeld. Viele von ihnen bezahlen das mit ihrem Leben. Denn wer eines der Spiele verliert oder sich nicht an die Regeln hält, wird disqualifiziert und somit brutal getötet. In Deutschland ist die Serie erst für Zuschauer und Zuschauerinnen ab 16 Jahren freigegeben.

Squid Game: Schulkinder spielen brutale Netflix-Serie auf dem Schulhof nach

Doch wie so oft halten sich Kinder nicht immer an die Altersempfehlungen und gucken dann eben doch mal in die blutige Serie. Und setzen die Spiele kurzerhand um – weniger tödlich, aber dennoch brutal (mehr digitale News bei RUHR24).

Eine belgische Schule an der Grenze zu Frankreich in Erquelinnes appelliert jetzt an die Eltern. Dort haben Kinder das Spiel „Rotes Licht, grünes Licht“ (in Belgien „1-2-3 soleil“, in Deutschland „Ochs am Berg“) nachgespielt.

Das eigentlich harmlose Kinderspiel wurde wie auch in der Serie brutal verschärft. Die Verlierer des Spiels wurden zwar nicht erschossen, wie in der südkoreanischen Produktion, aber von den anderen Kindern verprügelt. Auch in Spanien warnt die Polizei jetzt vor Squid Game, berichtet Costa Nachrichten*.

Video: Schulden, Kinderspiele, Tod – wird Squid Game zur erfolgreichsten Netflix-Serie der Welt?

Die Schulleitung versuche derzeit alles, dem „gefährlichen Spiel“ ein Ende zu setzen. Eltern werden aufgefordert, ihren Kindern die Konsequenzen zu erklären. Schüler, die in Zukunft bei der verschärften Version des Kinderspiels erwischt werden, würden bestraft. Auch einer Streamerin auf Twitch wurde Squid Game zum Verhängnis, berichtet ingame.de*.

Andere Länder haben ebenfalls mit dem Erfolg von Squid Game zu kämpfen. Der englische Mirror berichtet über eine Schule in London, die ähnliche Warn-Briefe an Eltern verschickt hätte. Demnach warnte die Schule davor, Kinder die Netflix-Serie sehen zu lassen. Würden Schüler „ihre eigene Version von Squid Game spielen“, müssten sie mit einer Bestrafung rechnen. Eine weitere Schule in Kent setzt als Reaktion auf die Netflix-Serie auf zusätzliche Gewaltpräventionskurse. *ingame.de und Costa Nachrichten sind Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.