Teurer Treibstoff

Steigende Treibstoffpreise: So kann Sprit gespart werden

Ein Tempo-100-Schild auf einer Autobahn.
+
Um den Menschen dabei zu helfen, Sprit zu sparen, kann auf Autobahnen Tempo 100 statt 130 geboten sein.

Als wäre eine Krise allein nicht genug: Durch den Krieg in der Ukraine und die Klimakrise wird Sprit immer teurer. So könnten wir da rauskommen.

Um die stetig steigende Teuerung von unter anderem Benzin, Diesel und Gas abzufangen, benötigte es neue Maßnahmen, nicht zuletzt aufgrund des Angriffskriegs auf die Ukraine. Das zeigt sich nicht nur über erhöhte Heizkosten im Haushalt, sondern auch daran, dass derzeit weniger Autos als üblich auf den Straßen unterwegs sind - weil Sprit ein Rekordhoch erreicht hat. Abschaffen lässt sich Verkehr nicht, man muss nach wie vor von A nach B kommen. Nur eben mit Einschränkungen und Sparsamkeit.
Es gibt Maßnahmen, die sich eignen, um Sprit zu sparen und welche, die sich nicht bewähren dürften, BuzzFeed.at* hat darüber berichtet.

Mehr öffentliche Verkehrsmittel, zusätzlich Platz für Radfahren und Gehen, Fahrgemeinschaften, weniger Tempo auf Autobahnen - Möglichkeiten gibt es viele. *BuzzFeed.at ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.