Datumsstempel beachten

Spiegel-Rückruf bei Ikea – Produkt kann von Wand fallen

Der Möbel-Riese Ikea hat einen Rückruf gestartet. Dabei geht es um einen Spiegel, der plötzlich von der Wand fallen und zerbrechen könnte. Lesen Sie hier, um welches Produkt es geht:

Ikea muss einen deutschlandweiten Rückruf starten. Dabei handelt es sich um einen Spiegel, der plötzlich von der Wand fallen kann. Da das Produkt dabei auf dem Boden zerbrechen kann und dadurch Glassplitter entstehen, besteht Gefahr für Kunden! Es bestehe die Gefahr, dass „die Wandbeschläge“ brechen könnten. Falls dies passiert, endet der Spiegel anschließend meist in einem Scherbenhaufen. Betroffen sind alle Produkte bis zum Datumsstempel 2105.
HEIDELBERG24 erklärt, welcher Spiegel von Ikea zurückgerufen wird und warum sich Kunden darüber ärgern.

„Für IKEA steht die Sicherheit an oberster Stelle“, schreibt der schwedische Möbelhändler auf seiner Internetseite. Daher hat man sich für den Spigel-Rückruf entschieden. (dh)

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/dpa