Ressourcen schonen

Spartipp: Beim Händewaschen den Wasserverbrauch um 50 Prozent senken

Jemand seift sich die Hände ein, während im Hintergrund Wasser läuft
+
Spartipp: So sparst Du literweise Wasser beim Händewaschen

Wasser sparen fängt schon im Waschbecken an. Das bewusste Waschen der Hände kann Geld sparen und belastet die Umwelt weniger.

Mit der Corona-Krise hat wohl jeder von uns gelernt, wie man die Hände gründlich wäscht. Aber wie dabei Wasser und somit Geld gespart werden kann, könnte ruhig wiederholt werden. Laut Hausjournal fließen aus normalen Armaturen bis zu 20 Liter Trinkwasser pro Minute. Um das zu vermeiden, gibt es einige Tipps und Tricks beim Händewaschen, die ebenso gründlich wie umweltschonend sind.
HEIDELBERG24 verrät, wie Sie 50 Prozent Wasser beim Händewaschen sparen.

Auch die Wassermenge, die pro Minute aus dem Wasserhahn fließt, lässt sich mit unterschiedlichen Methoden reduzieren. (mad)