Gemüse schneller schälen

Sparschäler hat Turbo-Funktion: Genialen Trick kennt kaum jemand

Sparschäler erleichtern Hobbyköchen die Arbeit. Doch nicht alle wissen, wie das Hilfsmittel richtig genutzt wird.

Dortmund – In den meisten Küchen kommen Sparschäler häufig zum Einsatz. Sie sind hilfreiche Haushaltsgeräte zum Schälen von Kartoffeln, Karotten und Spargel. Noch nützlicher wäre das Hilfsmittel allerdings, wenn Verbraucher es richtig anwenden würden. Viele kennen eine praktische und zeitsparende Funktion des Geräts jedoch nicht.

LebensmittelGemüse
SortenBeispielsweise Möhren, Spargel, Gurke

Sparschäler richtig nutzen: Mit diesem Trick geht es doppelt so schnell

Obwohl das Schälen von Gemüse mit einem Sparschäler meist schneller geht als mit einem Messer, kostet auch diese Variante Zeit. Mit einem einfachen Lifehack sind die Lebensmittel doppelt so schnell geschält, wie t-online.de berichtet.

Dafür können Verbraucher einen Sparschäler ganz einfach in beide Richtungen anwenden. Karotten, Spargel und Kartoffeln werden dann von oben nach unten geschält. Das Hilfsmittel muss dafür nicht wieder oben angesetzt werden, sondern kann direkt zum Körper hin und wieder weg bewegt werden.

Sparschäler doppelt so schnell nutzen: Auf das richtige Modell kommt es an

Damit der Trick richtig angewendet werden kann, wird der richtige Schäler benötigt. Sein Klingenkopf muss flexibel am Griff angebracht werden. Nur so ist es möglich, dass die Klinge sowohl bei der Auf- als auch bei der Abwärtsbewegung dicht am Gemüse anliegt.

Wenn die Klinge nicht flexibel oder gar stumpf ist, funktioniert der Lifehack meist nicht. Denn bei der Bewegung nach oben wird die Schale zwar leicht abgeschmirgelt, jedoch nicht entfernt.

Sparschäler nutzen: Der Vorteil des hilfreichen Haushaltsgeräts

Ein Vorteil des Sparschälers ist, dass nur ganz dünne Schichten entfernt werden, und zwar so, dass die dicht unter der Schale liegenden Vitamine erhalten bleiben. Doch Vorsicht ist geboten, denn einige Gemüsesorten sollten nicht roh verzehrt werden.

Mit einem Sparschäler-Trick können Kartoffeln doppelt so schnell geschält werden.

Die dünnen Schalen eignen sich unter anderem als Gemüsenudeln. Dazu werden einfach Karotten und Zucchini in feine Streifen geschnitten und mit einer Soße nach Wahl serviert. So können Hobbyköche in kürzester Zeit ein gesundes Rezept zaubern.

Rubriklistenbild: © Imago

Mehr zum Thema