Reise-Tipp

Spanien-Urlaub im Winter: Zur Mandelblüte ist die Costa Blanca noch schöner

Zwei Wanderer stehen auf einem Weg zwischen Plantagen mit blühenden Mandelbäumen.
+
In den Tälern etwas im Hinterland der Costa Blanca entfaltet die Mandelblüte ihr weiß-rosafarbenes Kleid - perfekt für einen Spanien-Urlaub im Winter.

Die Costa Blanca hat mehr zu bieten als endlose Strände: Gerade zur Mandelblüte eignet sich die Küste perfekt für einen Winter-Urlaub in Spanien.

Die meisten Spanien*-Urlauber kennen die Costa Blanca* wegen ihrer endlosen Strände. Doch auch im Winter hat die weiße Küste einiges zu bieten - vor allem, wenn man dem Meer einen Moment den Rücken kehrt. Etwas abseits der Küste Richtung Hinterland entfaltet sich zum Jahresbeginn eine Farbenpracht, die ihresgleichen sucht: Zur Mandelblüte färben sich ganze Täler und Dörfer weiß bis zartrosa und bieten die perfekte Kulisse zum Wandern. Die besten Tipps für Ausflüge und Wanderungen zur Mandelblüte an der Costa Blanca verrät costanachrichten.com*.

Wer seinen Spanien-Urlaub 2022 in den Winter gelegt hat, sollte die Mandelblüte an der Costa Blanca auf keinen Fall verpassen. Denn das Naturschauspiel ist bedroht: Viele Mandelbäume sind von einer Plage, dem Feuerbakterium Xylella fastidiosa, befallen und werden abgeholzt. Noch stehen aber genug Bäume, um das Blüten-Spektakel zu genießen. Übrigens bieten die meisten Dörfer obendrein hervorragende Gastronomie: Hier gibt es deftige Gerichte mit regionalen Produkten - der perfekte Ausklang für einen Ausflug oder eine Wanderung durch die Mandelblüte. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.