Wichtige Regeln fürs Gepäck

Richtig packen für den Sommerurlaub - welche Dinge unbedingt in den Koffer gehören

Was ein Glück. Trotz Corona dürfen wir in diesem Jahr in den Urlaub. Doch wie soll ich meine Koffer packen? Hier kommen wichtige Tipps fürs Gepäck.

  • In der Europäischen Union öffnen schon bald alle Grenzen wieder.
  • Dem Sommerurlaub 2020 steht deswegen trotz Corona-Krise nichts im Wege.
  • Wir sagen euch, was in einen Koffer gehört und was nicht.

Dortmund - Zunächst war wegen der Coronavirus-Restriktionen und Grenzschließungen nicht klar, ob es in diesem Jahr überhaupt einen Sommerurlaub geben kann. Mittlerweile wurden viele der Regeln aber wieder gelockert und die ersten Grenzen machen noch in diesem Monat wieder auf. Für uns bedeutet das: Koffer packen und ab in den Urlaub! Doch was genau sollte ich eigentlich mitnehmen? Hier ein paar Tipps.

Kontinent

Europa

Fläche

10.180.000 km²

Länder

50

Einwohner

746 Millionen (Mitte 2019)

Durchschnittliche Flugdauer

1,5 Stunden

Sommerurlaub 2020: Trotz Coronavirus verreisen - erste Grenzen öffnen

Trotz Corona-Krise sieht es momentan ganz danach aus, dass wir den Sommerurlaub doch nicht auf Balkonien verbringen müssen. Mitte des Monats will die Bundesregierung die weltweite Reisewarnung aufheben. Zusätzlich öffnen die ersten Grenzen unserer Nachbarländer wieder, zum Beispiel die von Österreich. 

Ende Juni soll nach Aussage von Bundesinnenminister Horst Seehofer die gesamte Europäische Union folgen und die Reisefreiheit wieder hergestellt werden.Damit sind Urlaube in Touristenregionen wie Italien, Spanien, Frankreich und Griechenland ab Juli - also pünktlich zum Start der Sommerferien - wieder möglich. Ein Paukenschlag für alle Familien. 

Sommerurlaub 2020: Der richtige Koffer für den Städtetrip oder die lange Reise

Doch egal, wohin es in diesem Jahr auch geht - ob Heimaturlaub oder Flugreise - wichtig ist ein richtig gepackter Koffer. Und das ist gar nicht so leicht. Doch mit unseren Tipps sollten Urlauber bestens gerüstet sein. 

Vorab ist wichtig zu klären, welche Art von Koffer man überhaupt braucht. Verreist man nur ein paar Tage? Dann reicht Handgepäck. Macht man eine längere Reise? Dann muss ein größerer Koffer her - am besten in der Größe "XL". Da passt auf jeden Fall genug rein.

Sommerurlaub 2020: Taschen und Rucksäcke für Ausflüge

Zusätzlich können Taschen oder Rucksäcke sinnvoll sein. Zum Beispiel, wenn man wandern gehen möchte oder viele Ausflüge plant. Je nach Urlaubsort oder Witterung sollte hier auf wasserdichte Modelle zurückgegriffen werden. 

Wer in seinem Urlaub nicht auf Laptop oder andere elektronische Geräte verzichten kann, sollte auch hierfür entsprechende Taschen einplanen. Gleiches gilt für Kameras oder Stative.

Was gehört eigentlich in einen Koffer? Manche Dinge sind unerlässlich - wie zum Beispiel der Reisepass.

Sommerurlaub 2020: Papiere und Unterlagen

Das Wichtigste überhaupt, denn sonst fällt der Sommerurlaub ins Wasser: die benötigten Papiere und Unterlagen. Damit man nicht den Überblick verliert, kommt hier eine Checkliste:

  • Führerschein
  • Visum (falls gebraucht)
  • Personalausweis
  • Reisepass
  • Auslandskrankenversicherung
  • Flugticket und falls nötig: Bus- und Bahnticket
  • Impfpass
  • Reiseführer und Landkarte
  • Telefonnummern für Notfälle

Sommerurlaub 2020: Diese Medikamente gehören in den Koffer

Neben den Papieren und sonstigen Unterlagen sind auch Medikamente oder sonstige Arzneiprodukte unerlässlich, damit der Urlaub genossen werden kann. Vor allem Menschen, die regelmäßig bestimmte Medikamente einnehmen, sollten vorab dafür sorgen, dass sie während der Reise genug davon mitnehmen. Ansonsten sind die folgenden Medikamente ratsam:

  • Schmerzmittel
  • Allergietabletten
  • Durchfalltabletten
  • Tabletten gegen Übelkeit

Wer einen Wanderurlaub plant, sollte außerdem genug Blasenpflaster und Mückenschutz einpacken. Außerdem könnte eine Zeckenpinzette hilfreich sein.

Sommerurlaub: Elektronik und Geld gehören ins Gepäck

Seien wir ehrlich: Eigentlich wollen wir unser Handy zu Hause lassen, aber wirklich verzichten können wir darauf nicht. Immerhin hat das kleine Gerät auch Vorteile: Man kann im Notfall jemanden anrufen oder das perfekte Restaurant per Google-Suche finden. Damit das aber auch klappt - Ladegerät nicht vergessen! 

Andere nützliche Elektrogeräte, die in den Koffer gehören: Powerbank, Kopfhörer, Steckdosenadapter und Speicherkarte für die Kamera. Auch an Geld sollte es nicht mangeln. Hier ist es immer ratsam, wenigstens etwas Bargeld dabei zu haben. Doch Vorsicht: Manche Länder wie Schweden akzeptieren fast nur noch Kartenzahlung. Deshalb auch unbedingt die EC-Karte und falls nötig, eine Kreditkarte einpacken. Und die entsprechende Notfallnummer der Bank bereithalten.

Sommerurlaub: Diese Kleidungsstücke und Schuhe sollten in den Koffer

Natürlich brauchen wir im Urlaub auch Kleidung und Schuhe. Damit es dabei nicht zu bösen Überraschungen kommt und man vor Ort nicht womöglich noch etwas kaufen muss, kommt hier eine Liste mit allen Sachen, die gebraucht werden:

  • Unterwäsche
  • Socken
  • Lange und kurze Hosen
  • Kleid/Rock
  • T-Shirts
  • Sweatshirt oder Pullover für kühle Abende
  • Jacke
  • Sonnenhut und Sonnenbrille
  • Badeanzug, Bikini oder Badehose
  • Sportsachen
  • Schlafanzug
Damit das Gepäck nicht zu schwer wird, sollten nur wichtige Dinge in den Koffer. 

Sommerurlaub: Die wichtigsten Hygiene-Artikel für eure Reise

Neben Kleidung und Schuhen ebenfalls essenziell: Hygiene-Artikel. Wer will schon abends vor dem Waschbecken stehen und keine Zahnbürste dabei haben? Eben! Diese Dinge sollten im Koffer sein:

  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Deo
  • Sonnencreme
  • Taschentücher
  • Haarbürste und Haargummis
  • Spiegel
  • Kleines und großes Handtuch
  • Nagelschere
  • Lippenbalsam
  • Kontaktlinsen und Zubehör
  • Verhütungsmittel
  • Tampons oder Binden
  • Falls gewünscht: Make-up

Sommerurlaub: Diese Dinge können in den Koffer, müssen aber nicht

Falls noch Platz im Koffer ist und das Gewichtslimit (20 oder 23 Kilo bei gängigen Fluggesellschaften) noch nicht erreicht wurde, kann man über zusätzliches Gepäck nachdenken. Das kann zum Beispiel ein spannendes Buch oder ein Kuschelkissen sein.

Auch ein Regenschirm oder etwaige Gastgeschenke sind denkbar. Was man allerdings immer beachten sollte: Im Regelfall reist man mit mehr Gepäck zurück als hin. Das liegt vor allem an Souvenirs oder Mitbringseln. Deshalb unbedingt auch dafür genug Platz und Gewicht einplanen. Ansonsten: schönen Urlaub!

Rubriklistenbild: © dpa/Matthias Balk

Mehr zum Thema