Schnelles Frühstück

Rührei schnell zubereiten: Rezept mit Geheimzutat ist in nur 15 Sekunden fertig

In nur 15 Sekunden können Hobbyköche ein Rührei zubereiten. Mit einem Trick geht es ganz einfach.

Dortmund – Rührei zuzubereiten nimmt relativ viel Zeit in Anspruch, denn es sollte nur bei niedriger Stufe gebraten werden. Morgens muss es bei den Meisten allerdings schnell gehen, sodass auf das beliebte Frühstück verzichtet wird. Mit einem Lifehack ist das Gericht schon in wenigen Sekunden fertig, und kann somit auch unter Zeitdruck angerichtet werden kann.

GerichtRührei
Dauer15 Sekunden
Schwierigkeiteinfach

Rührei zubereiten: Durch welche Geheimzutat das Essen in nur wenigen Sekunden fertig ist

Um das Rührei in Windeseile zuzubereiten, benötigen Hobbyköche nach Angaben von chip.de neben den typischen Zutaten lediglich Mais- oder Kartoffelstärke, denn die Hausmittelchen können wahre Wunder bewirken.

Dieses sorgt in Kombination mit den Eiern sowohl für die schnelle Bindung, als auch für eine cremige Textur. Hobbyköche sollten für den optimalen Geschmack allerdings auch an die restlichen Utensilien denken – ansonsten ist das Essen zwar in wenigen Sekunden fertig, aber einfach nicht lecker. Auf typische Fehler beim Zubereiten von Rührei sollte daher verzichtet werden.

Rührei zubereiten: Welche Zutaten Verbraucher für das schnelle Rührei zu Hause haben sollten

Utensilien für eine Portion

  • 3 Eier
  • 1 1/2 Esslöffel Vollmilch
  • 2 1/4 Teelöffel Stärke
  • 3 Esslöffel Butter
  • etwas Salz

Rührei zubereiten: Wie das Frühstück in wenigen Schritten schnell zubereitet wird

Für die schnelle Zubereitung werden zuerst wie gewohnt die Eier in eine Schüssel geschlagen. Im Anschluss soll man die Milch mit der Stärke in einem separaten Gefäß verquirlen, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind.

Danach wird das Gemisch zu den Eiern hinzugefügt, glatt geschlagen und mit etwas Salz gewürzt. Nun kann die Pfanne bei hoher Stufe erhitzt, und Butter geschmolzen werden. Verbraucher sollten warten, bis diese geschmolzen ist und Blasen schlägt, bevor es weiter geht.

Die Eier-Mischung kommt dann in die heiße Pfanne, und soll drei Sekunden ruhen. Sobald der Rand leichte Blasen aufweist, kann die Pfanne von der heißen Platte genommen werden. Der Inhalt sollte dann umgerührt werden – eine Kreisbewegung pro Sekunde wird dabei empfohlen.

Rührei kann in wenigen Sekunden zubereitet werden.

Es sollte allerdings nicht darauf gewartet werden, dass das Ei vollständig durchgebraten aussieht, denn dann wird es zu trocken. Nach 12 Sekunden hat das Rührei bereits die Butter absorbiert, und ist fertig. Das Essen kann direkt auf einem Teller angerichtet, und serviert werden.

Rubriklistenbild: © Imago

Mehr zum Thema