Gefahr für Kunden

Rückruf und Warnung bei Rewe: drohende Verletzungsgefahr bei Gebäck

Rewe Einkaufskorb Warnung Rückruf
+
Ein Gebäck, welches unter anderem bei Rewe verkauft wird, ist von einem Rückruf betroffen.

Achtung Kunden: Ein bekanntes Gebäck muss aktuell aus dem Verkauf genommen werden. Unter anderem ist der Supermarkt Rewe von dem Rückruf betroffen.

Norderstedt – Freunde der kleinen Leckereien für den süßen Gaumen aufgepasst. Aktuell informiert die Pâtisserie-Firma Goûters Magiques aus Frankreich in Kooperation mit der Genuport Trade GmbH über einen Rückruf. Es droht Gefahr für die Gesundheit der Verbraucher.

Rückruf: Gesundheitsgefahr droht bei Gebäck – Verkauf bei Rewe

Betroffen sind Gebäcksterne und Marmorringe der Marke Biscuiterie Charlotte. Das Gebäck wird in Deutschland unter anderem bei Rewe verkauft.

Der Rückruf ist nötig geworden, weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich in dem betroffenen Gebäck Rückstände von Metall befinden. Wie produktwarnung.eu informiert, können metallische Fremdkörper, ähnlich wie Glasscherben, Glassplitter oder Holz- und Kunststoffsplitter zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum oder zu inneren Verletzungen oder Blutungen führen.

Rückruf von Gebäck: Folgende Chargen könnten Fremdkörper enthalten

Folgende Chargen sind von dem Rückruf betroffen:

  • BC Butterstern 2307 MHD 29.11.2020 Charge 177G5
  • BC Butterstern 2307 MHD 06.12.2020 Charge 185G5
  • BC Marmorstern 2308 MHD 29.11.2020 Charge 177G5
  • BC Marmorstern 2308 MHD 06.12.2020 Charge 185G5
  • BC Rosinenstern 2309 MHD 29.11.2020 Charge 177G5
  • BC Rosinenstern 2309 MHD 06.12.2020 Charge 185G5
  • BC Marmorring 2301 MHD 24.12.2020 Charge 174G5

Gebäck-Rückruf: Verkauf auch bei Rewe – was Kunden jetzt wissen müssen

Biscuite-Charlotte-Produkte mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten können laut Hersteller ohne Bedenken verzehrt werden. Kunden, die eine der oben aufgezählten Packungen gekauft haben, können diese in den Handel zurückbringen, wo ihnen der Verkaufspreis erstattet wird.

Alternativ kann das Gebäck auch an die Genuport Trade GmbH eingesendet werden und es wird Ersatz zugestellt. An folgende Adresse muss das Produkt adressiert werden: Genuport Trade GmbH, Gutenbergring 60, 22848 Norderstedt. Weitere Informationen erhalten Kunden zudem beim Kundenservice unter info@genuport.de oder unter der Telefonnummer +49 40 52841 01.

Jüngst wurden zudem Bagel aus Supermärkten zurückgerufen. Woran liegt es, dass in letzter Zeit immer häufige Produkte zurückgerufen werden? Das liegt keineswegs an der minderen Qualität der verkauften Produkte.

Video: Warum Hersteller und Supermärkte immer häufiger warnen

Hersteller stehen schlicht noch stärker in der Pflicht als früher. Jährlich werden über 500.000 Betriebe der rund 1,2 Millionen in der Lebensmittelbranche registrierten Unternehmen kontrolliert. Bei dem Wissen oder der Vermutung, dass Gefahr vom Produkt ausgehen könnte, muss die zuständige Behörde informiert werden.

Mehr zum Thema