Beliebter Händler betroffen

XXL-Rückruf von Spielzeug: Über 3000 Artikel als nicht sicher eingestuft

Ein bekannter Großhändler warnt aktuell vor einem Spielzeug. Der kuriose Grund: Das Produkt ist verschimmelt in den Handel gelangt.

Deutschland – Jetzt, wo die Adventszeit naht, machen sich viele Eltern bereits wieder die alljährlichen Gedanken über die passenden Weihnachtsgeschenke für den Nachwuchs. Ein beliebtes Holzspielzeug des Spielzeughändlers Vedes sollte in diesem Jahr aber besser nicht auf dem Gabentisch liegen – denn das Produkt ist mit Schimmel verunreinigt.

Vedes AGFachhandelsorganisation für Spiel und Freizeit
Gründung6. März 1904
SitzNürnberg, Deutschland

Großer Rückruf: Vedes warnt vor verschimmeltem Spielzeug

Wie der Händler in seinem Rückruf mitteilt, sei bei Qualitätskontrollen ein „punktueller Schimmelbefall“ nachgewiesen worden. Daher sei der Artikel nicht mehr als sicher einzustufen.

Das Unternehmen betont, es gäbe derzeit noch keinerlei Meldungen über Vorkommnisse oder Schäden, die durch das Produkt hervorgerufen wurden. Kinder sollten aber natürlich auf keinen Fall mehr damit spielen (weitere Rückrufe und Warnungen auf RUHR24).

Spielzeug-Rückruf bei Vedes – dieses Puzzle ist mit Schimmel befallen

Es handelt sich um das folgende Holzpuzzle für Kleinkinder:

  • Produkt: SpielMaus Holz Einlegepuzzle 7- bzw. 10-teilig
  • Vedes Sort.nr.: 604 08 289
  • EAN: 4018501046096
  • Chargennummer: 152106/05/2021
Wird wegen Schimmel-Befall zurückgerufen – Holzpuzzle SpielMaus

Spielzeug-Rückruf wegen Schimmel – 3000 Produkte europaweit betroffen

Insgesamt, so der bekannte Spielzeughändler, seien vom Rückruf 3000 der Puzzles betroffen. Die Produkte seien im Zeitraum vom 18. Oktober 2021 bis einschließlich 12. November 2021 über den Vedes-Großhandel vertrieben worden.

Sie seien vornehmlich über Spielzeughändler in Deutschland, Österreich und in der Schweiz an Endkunden verkauft worden. Aber auch in Italien, Belgien und den Niederlanden waren Exemplare erhältlich.

Rückruf von Holzpuzzle für Kleinkinder – wichtige Infos für betroffene Kunden

Eltern, die eines der betroffenen Puzzles gekauft haben, können es in dem entsprechenden Geschäft zurückgeben. Der Einkaufspreis in Höhe von 7,99 Euro wird erstattet.

Kunden, die kein Geschäft in der Nähe haben, können sich nach Angaben des Unternehmens auch direkt an die Vedes in Nürnberg wenden. Nach Rücksendung des betroffenen Puzzles erhalten sie dort ebenfalls den Kaufpreis erstattet. Kunden, die dazu per E-Mail mit der Vedes-Zentrale Kontakt aufnehmen möchten, können sich an folgende E-Mail-Adresse wenden: Reklamationen@vedes.com.

Übrigens wurden erst kürzlich weitere Spielzeugen zurückgerufen: So warnte die Drogerie Müller vor Erstickungsgefahr durch Spielautos. Und Zeeman rief Kinderfarben wegen Allergiegefahr zurück.

Rubriklistenbild: © Felix Kästle/dpa, Vedes; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema