Produktionsfehler

Rückruf von Schokolade: Riegel ist für manche Kunden lebensgefährlich

Bei dem aktuellen Rückruf ist äußerste Vorsicht geboten. Denn ein Produktionsfehler bei gleich drei Chargen des Schokoriegels kann für einige Konsumenten lebensbedrohliche Folgen haben.

Norderstedt – In einem mit Schokolade überzogenen Proteinriegel wurden problematische Rückstände entdeckt, die zudem nicht auf der Verpackung deklariert wurden. Für viele ist das unproblematisch. Doch für einige Konsumenten könnte der Genuss des Schokoriegels bedrohliche Folgen haben.

AllergeneSubstanz, die über Vermittlung des Immunsystems Überempfindlichkeitsreaktionen auslösen kann
verbreitete Allergene/NahrungsmittelFisch, Erdnüsse/Nüsse, Milch, Schalenfrüchte, Krebstiere u.v.m.
weitere typische AuslöserPollen, Tierhaare, Milben, Medikamente

Rückruf: Spuren von Erdnüssen in Mandel-Schokoriegel

Wie die Tripoint GmbH informiert, müssen drei Chargen des Proteinriegels „Protein Layer White Chocolate Salty Almond“ der Marke Multipower zurückgerufen werden. Besonders Allergiker sollten den Schokoriegel auf keinen Fall essen. Denn wie das Unternehmen mitteilt, wurden bei den betroffenen Chargen Rückstände von Erdnüssen gefunden. Einen Hinweis auf Erdnuss-Spuren finden Allergiker auf der Verpackung jedoch nicht (mehr Rückrufe und Warnungen bei RUHR24).

Daher wird laut produktwarnung.eu dringend vor dem Verzehr des Riegels gewarnt: Allergiker, insbesondere jene, bei denen eine bekannte Erdnussallergie oder Unverträglichkeit vorliegt, sollten das nachfolgende Produkt nicht essen:

Nicht nur Mandeln: Der Proteinriegel mit Schokoglasur kann auch Spuren von Erdnüssen enthalten.
  • Artikel: Multipower Protein Layer White Chocolate Salty Almond
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.03.2022; 30.06.2022 und 31.07.2022
  • Chargen: 23778; 25259; 26114
  • Artikelnummer: 13267

Die Gefahr für Allergiker ist groß. Zwar variieren die Reaktionen auf Nahrungsmittel oder deren Bestandteile stark. Bei besonders empfindlichen Personen reichen bereits Spuren von Erdnüssen, um eine allergische Reaktion auszulösen.

Schokoriegel-Rückruf: Allergische Reaktionen können lebensbedrohlich sein

Bei heftigen Reaktionen kann insbesondere eine (Erd-) Nussallergie im schlimmsten Fall zu einem lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock führen. Auch eine Verengung der Bronchien und damit einhergehende Atemnot (Gefahr für allergisches Asthma) oder Reaktionen der Haut (atopisches Ekzem, Juckreiz und Nesselsucht) können laut produktwarnung.eu auftreten.

Weniger starke, aber ebenfalls sehr unangenehme bis bedrohliche Reaktionen äußern sich in Form von Schleimhautschwellungen, die den gesamten Mund-, Nasen- (allergische Rhinitis) und Rachenraum betreffen können. Auch ein Anschwellen der Zunge ist möglich. Symptome, die den Magen-Darm-Bereich betreffen, sind unter anderem Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Durchfall.

Schokoriegel im Rückruf: Produkte werden erstattet

Wie immer gilt: Kunden, die eine der oben genannten Packungen des Schokoriegels gekauft haben, können die Packung entweder in das Geschäft zurückbringen, wo es gekauft wurde – ihnen wird dann der Verkaufspreis zurückerstattet. Oder die Packung kann an die Genuport Trade GmbH, Gutenbergring 60, Qualität, 22848 Norderstedt zurückgeschickt werden. Das Vertriebsunternehmen, welches die Riegel des Unternehmens Tripoint vertreibt, schickt betroffenen Kunden dann ein Ersatzprodukt zu.

Andere Multipower-Produkte können laut Hersteller weiterhin bedenkenlos verzehrt werden.

Rubriklistenbild: © Carmen Jaspersen/dpa

Mehr zum Thema